Radfahrer stirbt nach Unfall mit Straßenbahn

Mann unter Bahn eingeklemmt

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Straßenbahn

Bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn ist ein 45-jähriger Radfahrer am Dienstagvormittag tödlich verletzt worden. Das berichtet die Mainzer Polizei.

Der Unfall ereignete sich im Bereich der Jakob-Heinz-Straße. An der dortigen Querungsstelle der Schienen wurde der 45-jährige Fahrradfahrer gegen 10:45 Uhr von der herannahenden Straßenbahn erfasst und unter der Bahn eingeklemmt. Für den Radfahrer kam jede Hilfe zu spät, er konnte von den Rettungskräften nur noch tot geborgen werden. Der 57-jährige Straßenbahnfahrer sowie die Angehörigen des Verstorbenen werden derzeit betreut. Notfallseelsorger sind im Einsatz.

Die Unfallermittler haben im Auftrag der Staatsanwaltschaft Mainz ihre Arbeit aufgenommen. Die genauen Umstände und Hintergründe des Unfalls sind derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Von der Staatsanwaltschaft Mainz wurde ein Gutachter zur Unterstützung der Unfallaufnahme hinzugezogen. Die Polizei setzte eine Drohne ein, um Übersichtsaufnahmen von vor Ort anzufertigen.

Unfallzeugen oder Personen die sonstige, sachdienliche Hinweise zum genannten Unfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Logo