Neuer Kiosk in der Mainzer Neustadt

Getränke, Schreibwaren und Süßigkeiten gibt es ab Freitag im neuen „Davids Kiosk“ in der Nackstraße. Wir haben vor der Eröffnung mit den Betreibern gesprochen.

Neuer Kiosk in der Mainzer Neustadt

Neueröffnung in der Nackstraße: Am Freitag eröffnen dort Jacqueline Denise Davids und ihr Mann Patrick ihren neuen „Davids Kiosk“. Wie Davids erklärt, standen die Geschäftsräume zuletzt leer, früher hätte sich schon einmal ein Kiosk dort befunden.

Kleine Eröffnungsfeier geplant

Davids und ihr Mann haben in den vergangenen drei Wochen hart dafür gearbeitet, den Kiosk zum Ende des Monats soweit herzurichten, dass der Laden eröffnet werden kann. Für beide ist es das erste Mal, dass sie ein eigenes Geschäft betreiben. Dementsprechend ist die Anspannung vor der Eröffnung groß: „Ich freue mich sehr auf den Start. Ich muss aber zugeben, dass ich ein bisschen Bauchweh habe, es kommt viel Neues auf uns zu“, sagt Davids.

Verkauft werden im neuen Kiosk Schreibwaren, Getränke, Kaffee, Süßigkeiten sowie Waren für den täglichen Gebrauch. Zudem betreibt das Ehepaar auch eine DHL-Station im Laden. Wenn alles so läuft, wie die Davids es sich vorstellen, dann werden bald auch noch kleine Snacks wie belegte Brötchen verkauft. „Die Lage ist gut, der Kiosk liegt nah an der Goetheschule, die Straßenbahnhaltestelle ist nicht weit entfernt, sagt Jacqueline Denise Davids optimistisch.

Am Freitag (30. September) will das Kiosk-Paar seinen Einstand mit einer kleinen Eröffnungsfeier geben. Ab 14 Uhr ist ein Sektempfang geplant. Dafür wollen die Davids nun in ihrer Nachbarschaft noch die Werbetrommel rühren. Geöffnet haben wird der Kiosk an sechs Tagen in der Woche zunächst von 7 bis 22 Uhr, womöglich sogar schon bald ab 6 Uhr. Nur der Sonntag bereitet den Davids noch Kopfschmerzen: Hier scheint noch unklar, wie lange der Laden geöffnet bleiben darf. Über die Öffnungszeiten will man aber schon bald mit einem Aushang vor Ort informieren.

Logo