Nach Rettung aus Rhein: Mann stirbt in Klinik

Feuerwehr zog 65-Jährigen aus Wasser

Nach Rettung aus Rhein: Mann stirbt in Klinik

Ein 65-jähriger Mann ist am Dienstagnachmittag aus dem Rhein bei Nackenheim gezogen worden und später im Krankenhaus gestorben. Das bestätigt die Polizei auf Anfrage. Die Allgemeine Zeitung hatte als erste berichtet.

Wie der 65-jährige Mann aus Nackenheim ins Wasser gelangte, ist zur Stunde noch völlig unklar. Ein Lkw-Fahrer, der gerade auf der B9 unterwegs war, hatte den Mann gegen 13 Uhr in einem Rhein-Seitenarm treiben sehen. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Mann schließlich in Höhe der Insel Kisselwörth aus dem Rhein ziehen.

Rettungskräfte begannen sofort, den Mann zu reanimieren und brachten ihn dann in die Mainzer Uniklinik. Dort starb der 65-Jährige aber am frühen Abend. (df)

Logo