Schwerer Verkehrsunfall auf der K34

Schwerverletzte muss aus Auto befreit werden

Schwerer Verkehrsunfall auf der K34

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der K34 zwischen Nackenheim und Lörzweiler sind am Freitagnachmittag mehrere Personen verletzt worden. Das berichtet die Polizei Oppenheim.

Gegen 16:15 Uhr fuhr eine 48-jährige Frau aus Köngernheim mit ihrem Auto auf der K34 in Richtung Lörzweiler, als sie aus noch ungeklärter Ursache auf den rechten Grünstreifen geriet. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und schleuderte auf die Gegenfahrspur. Dort stieß sie mit dem entgegenkommenden Pkw einer fünfköpfigen Familie aus Mainz zusammen.

Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw hatte zuvor noch versucht, auszuweichen. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Zusammenstoß in ihrem Auto eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr gerettet werden. Die 48-Jährige wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in die Mainzer Uniklinik gebracht.

Die Insassen des anderen Autos erlitten leichtere Verletzungen. Dennoch wurden auch sie in eine Klinik gebracht. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (lo)

Logo