So lief die „Mallorca“-Ausgabe des ZDF-Fernsehgartens in Mainz

Wegen der Flutkatastrophe im Ahrtal hatte sich das ZDF vor ein paar Wochen dazu entschieden, die jährliche „Mallorca“-Ausgabe des Fernsehgartens kurzfristig abzusagen. Am Sonntag wurde die ausgefallene Show nun nachgeholt.

So lief die „Mallorca“-Ausgabe des ZDF-Fernsehgartens in Mainz

Jetzt kamen die „Mallorca“-Fans im ZDF-Fernsehgarten doch noch auf ihre Kosten. Denn am Sonntag holte der Mainzer Sender die ausgefallene Ausgabe mit den Stars vom Ballermann noch nach. Die ursprünglich für den Juli angesetzte Sendung wurde damals aus dem Programm gestrichen. Grund dafür war die Flutkatastrophe im Ahrtal. Dafür ging es nun am Mittag im Sendezentrum auf dem Lerchenberg rund.

Nackte Bäuche und ausgelassene Stimmung

Zum Einstieg trällerte sofort der Groß-Meister der Szene, Mickie Krause, seinen Song „Eine Woche wach“ und brachte das Publikum gleich auf Betriebstemperatur. Und dann ging es gleich Schlag auf Schlag weiter. Der König von Mallorca „Jürgen Drews“ legte sofort den nächsten Stimmungshit nach. Gemeinsam mit den „Junx“ präsentierte er seinen Song „Das ist der Moment“. Eine erste Laola-Welle ging dann durch das ZDF-Sendezentrum, kam aber nicht vollendes zur Geltung. Aber nicht weil die Stimmung nicht gut gewesen wäre, sondern weil aufgrund der Corona-Bestimmungen längst nicht alle Plätze auf der Fernsehgarten-Anlage besetzt werden durften.

Kurz darauf zeigten dann Jürgen Milski („Heute fährt die 18 bis nach Istanbul“) und Tim Toupet („Unterhosen-Party“) ihre blanken Bäuche. Denn in einem Spiel um mehr Sendezeit mussten die beiden Eiswürfel zum Schmelzen bringen, in dem das Mainzelmännchen Det versteckt war. Letztlich gewann Tim Toupet. Als Gewinner durfte dieser am „Goldenen Mikrofon“ sofort seinen Titel „Das Fliegerlied“ anstimmen. Ohne Pause ging es dann mit Marry und „Party-Marathon“ weiter. Und bei den Elektro-Beats feierte auch die Ü50-Fraktion ausgelassen auf den Rängen mit.

Premiere im Fernsehgarten

Schließlich durfte auch noch Jürgen Milski auf die Bühne. „Du bist der Siebener im Lotto, das sieht doch jeder Otto“ präsentierte er mit seiner Band, die direkt im Anschluss in den Fernsehgarten-Pool sprang. Danach besang Peter Wackel den für Mallorca-Fans wohl schönsten Ort der Welt: „Die Theke“. Tim Toupet sang ein Liebeslied für seinen Hund „Bello Donna“ - statt „lalala“ hieß es hier „wau, wau“ und „wuff, wuff“. Premiere im Fernsehgarten feierte dann noch Detlef „Deffi“ Steves, der aus zahlreichen Vox-Shows bekannt ist. Zu seinem „Deffinitiv“ hüpfte er auf und ab und sang auch noch „döp, döp, döp“.

Zum Finale der Show durfte Tim Toupet noch ein Medley präsentieren, weil er das abschließende Spiel um mehr Sendezeit gewann. „Du hast die Haare schön“, „Malle oder ich“ und „Ich hab’ ne Zwiebel auf dem Kopf, ich bin ein Döner“ schallten dann noch einmal durch das Fernsehgarten-Rund. Den Schlusspunkt setzte dann noch Peter Wackel mit „I love Malle“, ehe die Show nach knapp zwei Stunden unter tosendem Beifall des Publikum ihren Abschluss fand.

Logo