Boppstraße in Mainzer Neustadt eingeweiht

Seit Sommer 2019 ist die Boppstraße in unterschiedlichen Streckenabschnitten umgebaut worden. Nun wurde die neue Boppstraße offiziell eingeweiht.

Boppstraße in Mainzer Neustadt eingeweiht

Einige Mainzer haben es wohl schon im Vorbeigehen oder -fahren bemerkt: Die Umgestaltung der Boppstraße in der Neustadt ist abgeschlossen. Zweieinhalb Jahre hatte der Umbau im einwohnerreichsten Mainzer Stadtteil gedauert, jetzt wurde die neue Boppstraße pünktlich zum 150. Jubiläum der Mainzer Neustadt offiziell eingeweiht.

Neues Tempolimit eingerichtet

„Die Aufwertung war uns sehr wichtig, denn die Boppstraße ist von zentraler Bedeutung für die Entwicklung der gesamten Neustadt“, so Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD). Er sei überzeugt, dass sich die neue Boppstraße positiv auf die Neustadt als Wohn- und Einzelhandelsstandort und Arbeitsplatz auswirken werde. Ebling bedankte sich bei allen Beteiligten für das Gelingen der Baumaßnahme und dem Land Rheinland-Pfalz für die finanzielle Unterstützung. Die Neugestaltung der Boppstraße wurde finanziell von Bund und Land durch das Städtebau-Förderprogramm „Soziale Stadt/Sozialer Zusammenhalt“ unterstützt und mit Eigenanteil der Stadt Mainz barrierearm umgebaut.

Auch Innenminister Roger Lewentz (SPD) sieht in der Neugestaltung der Straße eine deutliche Steigerung der Aufenthaltsqualität. „In der Boppstraße spielt sich ein wichtiger Teil des Lebens der quirligen Mainzer Neustadt ab.“ Verkehrsdezernentin Janina Steinkrüger (Grüne) betonte die Verbesserung der Verkehrssicherheit. „Die Gehwege sind nun breiter und wir haben ein Tempolimit von 20 Stundenkilometern eingerichtet für den Teil der Boppstraße, in dem viele Fußgänger und Radfahrer unterwegs sind.“ Außerdem gebe es viele neue Radabstellanlagen, Sitzbänke und Mülleimer, erklärt Steinkrüger. Die Gesamtkosten des Bauprojekts belaufen sich auf etwa 8,4 Millionen Euro. Insgesamt wurden beim Umbau 5000 Quadratmeter Asphalt und 6000 Quadratmeter Betonpflaster verlegt.

Zur Einweihung der Boppstraße gab es Live-Musik von Simon Höneß und Band sowie einen Auftritt von Kindern des Kita Neustadtzentrums. Bis etwa 14 Uhr war die Straße am Montag im Bereich um den Neustadt-Pavillon für die Anwohner abgesperrt, damit diese gemeinsam eine „Mittagspause“ verbringen konnten.

Logo