Diese Mainzer Biergärten sind wieder geöffnet

Seit Mittwoch (13. Mai) dürfen Gastronomen wieder öffnen - darunter sind auch Mainzer Biergärten. Wir stellen Euch einige vor, die trotz der strengen Auflagen geöffnet haben.

Diese Mainzer Biergärten sind wieder geöffnet

Sonne, blauer Himmel, angenehme Temperaturen: Für viele gehört bei diesem Wetter der Besuch im Biergarten dazu. Doch die mussten bis zum 13. Mai geschlossen bleiben. Seitdem dürfen sie unter strengen Auflagen wieder öffnen. Wo Ihr in Mainz Euer Bier an der frischen Luft genießen könnt, haben wir für Euch gesammelt.

„Mainzer KulturGarten“ im Schloss

Der Schlossbiergarten startet in die neue Saison - allerdings mit einem besonderen Zusatzprogramm. Denn der Biergarten am Kurfürstlichen Schloss ist Teil der Kulturgärten (wir berichteten). In diesem Jahr ist „Mainzpus Citymarketing“ der Veranstalter, in Kooperation mit Eulchen. In einem Facebook-Post heißt es: „Eine außergewöhnliche, dynamische Saison liegt vor uns. Wir sind dankbar, Euch wieder täglich begrüßen zu dürfen – mit frisch gezapftem Eulchen, leckerem Essen und einem einzigartigen Kulturprogramm.“ Wer sein Bier im Mainzer KulturGarten im Schloss trinken möchte, der sollte vorher telefonisch reservieren (06131/242514).

F. Minthe

Seit 2019 gibt es „F. Minthe“, den Biergarten am Zollhafen. Auch dieses Jahr hat die Location am grünen Kran wieder geöffnet. Auf der Facebook-Seite heißt es: „Besucht uns in unserem Kulturgarten und genießt kühle Getränke direkt am Rhein.“ Bei gutem Wetter hat der Biergarten täglich von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Reservieren können die Besucher telefonisch oder per Mail (verwaltung@hintzundkuntz.de).

Krokodil

„Endlich wieder Kroko“: Damit kündigt das Team des „Krokodil“ auf der Facebook-Seite das Comeback des Biergartens an. Seit Mittwoch (13. Mai) ist wieder geöffnet - Tische und Stühle stehen nun weiter auseinander. Geöffnet hat das „Krokodil“ täglich von 10 bis 22 Uhr.

Baron

Auch der Biergarten des „Baron“ auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität ist seit Mittwoch (13. Mai) wieder geöffnet. In einem Facebook-Post schreibt das Team: „Wir haben die Tische im Biergarten und drinnen deutlich reduziert und Trennwände gebaut. Wenn ihr kommt, müsst Ihr Eure Namen hinterlassen, um die Infektionswege nachzuvollziehen.“ Trotz der strengen Auflagen freut sich das Team auf die Gäste. „Wir glauben, dass wir uns ordentlich distanziert und im Sinne der flachen Kurve ein paar Bier im Biergarten gönnen können. ‘Schaun mer mal’, wie der Kaiser zu sagen pflegte.“ Geöffnet ist montags bis samstags von 11 bis 22 Uhr.

Mole Biergarten

Auch auf der Mole am Winterhafen ist die Biergarten-Saison eröffnet. Plätze müssen hier vorher reserviert werden: entweder per E-Mail an info@gauls-catering.de oder unter 0176-12428620. Außerdem nimmt das Team auch vor Ort Reservierungen entgegen. Geöffnet ist täglich von 12 bis 22 Uhr.

Favorite Biergarten

„Wir können es kaum abwarten, dass am 13. Mai wieder Leben in unseren Biergarten und unsere Restaurants kehrt!“, heißt es auf der Facebook-Seite des „Favorite Parkhotels“. Für die Wiedereröffnung wurde ein Hygienekonzept ausgearbeitet. Die Gäste werden gebeten, „während Ihres Besuchs bei uns alle vorgegebenen Abstands-, Hygiene- und Personenzahlregeln einzuhalten“. Vor einem Besuch sollen Gäste per E-Mail einen Tisch reservieren (empfang@favorite-mainz.de).

Mainzstrand

Bereits Ende April hatte der Mainzstrand angekündigt, mit einem speziellen To-go-Konzept öffnen zu wollen (wir berichteten). Inzwischen können Gäste den Rheinblick wieder vor Ort genießen. Vorabreservierungen sind allerdings erforderlich.

Rheinstrand

Wieder geöffnet ist der „Rheinstrand“ in Kastel: Seit Mittwoch (13. Mai) können Gäste den Strand und das Restaurant in der Bastion von Schönborn besuchen. Geöffnet ist montags bis donnerstags ab 12 Uhr, Freitag bis Sonntag ab 11 Uhr.

Sixties

Nach Bauarbeiten in der Großen Langgasse ist der Außenbereich des „Sixties“ jetzt größer. Seit Mittwoch haben sie zunächst täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Die Küche hat die Karte vorerst auf ein paar Gerichte begrenzt. (df/pk)

Logo