Mainzer Band „Lilli Rubin“ bringt erste EP raus

„Playsie“ erscheint am 23. August

Mainzer Band „Lilli Rubin“ bringt erste EP raus

Mal „leise und schön“, mal „funkelnd und laut“ - so beschreibt die Mainzer Indie-Pop-Band „Lilli Rubin“ den Sound ihrer ersten EP. „Playsie“ lautet der Titel der Platte, die am Freitag (23. August) erscheinen wird.

Gegründet hat sich die fünfköpfige Band im Jahr 2015. Besonders Sängerin Lucie Fischer dürfte einigen bekannt sein; sie stand 2016 im Halbfinale der ProSieben/Sat.1-Castingshow „The Voice of Germany“. 2017 gewann die Band zudem den „Rockbuster Newcomer Contest“, ein Jahr später begannen die Arbeiten an der EP. Ihren Sound beschreibt die Band so: „Es ist deutschsprachige Popmusik mit urbanen Vibes. Elektronische Sounds treffen dabei auf Gitarren.“

Auch auf der Merkurist-Dachterrasse war „Lilli Rubin“ im vergangenen Sommer schon zu Gast und spielte hier ein Terrassenkonzert:

Am 23. Dezember tritt „Lilli Rubin“ im „Schick und Schön“ an der Kaiserstraße auf. Außerdem könnt Ihr die Band am 16. Oktober auf dem Mediacampus in Dieburg erleben. Weitere Informationen erhaltet Ihr hier. (rk)

Logo