Drei Verletzte bei Zusammenstoß zwischen Bus und Bagger

Große Bleiche kurzzeitig voll gesperrt

Drei Verletzte bei Zusammenstoß zwischen Bus und Bagger

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Bagger am Münsterplatz sind am Montagmorgen drei Personen leicht verletzt worden. Das berichtet die Polizei Mainz.

Ein Bus der Linie 55 fuhr gegen 7:20 Uhr auf der Schillerstraße in Fahrtrichtung Bahnhofsstraße/Haltestelle Münsterplatz. Ein Schaufelbagger der angrenzenden Baustelle kreuzte den Fahrtweg des Busses. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

Sowohl der 59-jährige Fahrer des Linienbusses als auch der 57-jährige Fahrer des Schaufelbaggers erlitten einen Schock. Der Fahrer des Baggers erlitt zusätzlich eine leichte Verletzung. Eine 29-Jährige stürzte im Bus durch die Notbremsung und wurde ebenfalls leicht verletzt. Alle Personen wurden vor Ort durch Rettungskräfte versorgt.

Der Bagger stieß mit dem eingeklappten Arm der Schaufel gegen die linke Fahrzeugseite des Busses. Dabei wurden die Fenster des Busses erheblich beschädigt. Der Bagger blieb unbeschädigt. Zur Verkehrsunfallaufnahme waren die Große Bleiche und Binger Straße für circa 15 Minuten voll gesperrt. Dadurch kam sowohl der Linienverkehr auf diesen Straßen als auch auf der Bahnhofstraße und Schillerstraße zum Erliegen.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 in Verbindung zu setzen unter 06131 65-4110 oder per E-Mail an Pimainz1@polizei.rlp.de. (df)

Logo