Zwei Tote bei Unfall auf A67

A67 zwischen Anschlussstelle Rüsselsheim-Ost und Autobahndreieck Mönchhof vollgesperrt

Zwei Tote bei Unfall auf A67

Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag sind auf der A67 ein 75-jähriger Autofahrer und seine 50 Jahre alte Beifahrerin ums Leben gekommen. Das meldet das Polizeipräsidium Südhessen.

Nach Zeugenaussagen fuhr der Mann aus Nordrhein-Westfalen gegen 14:30 Uhr mit seinem Auto aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Lastwagen auf. Bei dem Zusammenprall erlitten die beiden Fahrzeuginsassen so schwere Verletzungen, dass sie nur noch tot aus dem Auto geborgen werden konnten.

Ob der Aufprall oder die nicht gesicherte Ladung des Lastwagens ursächlich für die schweren Verletzungen waren, ist noch unklar. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde für die Ermittlung der Unfallursache nun ein Sachverständiger hinzugezogen. Die A67 war während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten zwischen der Anschlussstelle Rüsselsheim-Ost und dem Autobahndreieck Mönchhof für mehrere Stunden vollgesperrt. Ein Polizeihubschrauber fertigte zudem Aufnahmen von der Unfallstelle an.

Wie die Polizei mitteilt, funktionierte die Rettungsgasse bei diesem Unfall „vorbildlich“ und auch Gaffer spielten diesmal keine Rolle. (df)

Logo