Modegeschäft „Monteverde“ schließt zum Jahresende

Neues Projekt geplant

Modegeschäft „Monteverde“ schließt zum Jahresende

Nach 27 Jahren schließt das Modegeschäft „Monteverde“ in der Leichhofstraße 4. Wie Inhaberin Nanni Grünberg bestätigte, wird der Laden nur noch bis zum Jahresende geöffnet sein.

Am 31. Januar 2021 soll dann Schluss sein. Die Schließung hat private Gründe. „Wir haben in Mainz sehr positive Erfahrungen gemacht und haben ein sehr interessantes und anspruchsvolles Klientel, das wir nur ungerne im Stich lassen“, erzählt die Inhaberin. Sie findet allerdings, dass es Zeit ist für neue Projekte: „Ich möchte den Platz für neue Konzepte frei machen. Nach so vielen Jahren kann gerne mal jemand anderes im Laden etwas machen.“

Doch für Nanni Grünberg geht es an anderer Stelle weiter - denn: „Wir haben auch noch andere Projekte. Eins davon möchten wir in Meddersheim an der Nahe verwirklichen.“ Dort planen sie eine Mikrofarm und ein Gästehaus auf einem alten Bauernhof. Der Name „Monteverde“ bleibe auch für den geplanten Gemüse- und Obstlieferdienst erhalten.

Die Mikrofarm soll voraussichtlich Mitte des nächsten Jahres fertig sein. Ihre Kunden möchte sie dann über die sozialen Medien über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden halten, sagt Grünberg. (ms)

Logo