Neues Lastenrad: Kostenlose Ausleihe in der Neustadt möglich

Zwei Lastenräder kann man bereits in Mainz ausleihen, nun kam in der Neustadt ein weiteres dazu. Eine kleine Initiative sucht weitere Läden als Standorte für Lastenräder.

Neues Lastenrad: Kostenlose Ausleihe in der Neustadt möglich

In Großstädten gehören Lastenräder inzwischen zum Stadtbild dazu, in Mainz hingegen sind sie noch die Ausnahme. Eine Initiative in Mainz will das ändern. Ihr Ziel: Einen kostenlosen Lastenradverleih in Mainz aufzubauen, „so wie dies schon in anderen Städten funktioniert“, heißt es bei ELMa (Euer Lastenfahrrad Mainz). Träger der Initiative ist der Verkehrsclub Deutschland Kreisverband Rheinhessen (VCD).

Zwei Lastenräder zur Ausleihe gibt es bereits seit August 2020 an den Alnatura Filialen, nun ist ein weiteres für die Mainzer Neustadt hinzukommen. Das neue Rad wird von der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) zur Verfügung gestellt. Zusätzlich soll ein viertes Lastenrad (mit Sitzbank, ohne Motor) im November hinzukommen. Dessen Anschaffung wird durch das Projekt „Soziale Stadt“ finanziert.

Das neue Lastenrad befindet sich im Empfangsbereich des Hochhauses der Stadtwerke (Rheinallee 41), ist mit einem Motor, aber ohne Kindergurte ausgestattet. Die beiden anderen Räder sind zum Transport von Einkäufen und einem Kind geeignet und haben keinen Motor. Sie stehen bei den Alnatura-Filialen in der Langgasse sowie am Zollhafen. Das Rad kann für ein bis zwei Tage an sieben Tagen der Woche ausgeliehen werden.

„Mit solchen Rädern erübrigt sich die Verwendung und der private Besitz eines Autos, für das in der Stadt ohnehin der Raum fehlt“, so Matthias Borsdorf, einer der Initiatoren von ELma. „Man muss nicht alles persönlich anschaffen, wenn man es auch für ein paar Stunden die Woche leihen kann.“ Ende Oktober soll ein weiteres Lastenrad für die Neustadt hinzukommen, kündigt er gegenüber Merkurist an.

Gleichzeitig hat die Stadt Mainz in der Josefsstraße 65 den ersten Parkplatz für Lastenräder abseits des Fahrradparkhauses am Hauptbahnhof eingerichtet.

Die Fahrräder können über die Webseite reserviert werden. Hier kann man sich einloggen und einen freien Termin buchen. Anschließend wird die Berechtigung der Ausleihenden geprüft und danach der Schlüssel übergeben. „Nach ein paar Metern Eingewöhnung können alle, die auch sonst radeln, gut damit fahren“, so Borsdorf.

Die Initiative ELMa ist nun auf der Suche nach weiteren Stationen, an denen Lastenräder zur Ausleihe stehen könnten. Die Station, möglichst ein Laden, sollte lange Öffnungszeiten haben, einen Paten, der sich um das Rad kümmert und Spenden zur Finanzierung.

Logo