Auto rast in Lkw: Mainzer bei Unfall auf A3 schwer verletzt

33-Jähriger schwer verletzt in Krankenhaus gebracht

Auto rast in Lkw: Mainzer bei Unfall auf A3 schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der A3 auf Höhe der Raststätte Medenbach ist ein Autofahrer (33) aus Mainz am Mittwochvormittag schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei Wiesbaden.

Der Unfall ereignete sich gegen 10:50 Uhr in Fahrtrichtung Köln. Der 33-Jährige war mit seinem Pkw aus noch ungeklärter Ursache auf einen Sattelzug aufgefahren. Der Fahrer des Sattelzuges (45) war zuvor verkehrsbedingt langsam auf dem rechten Fahrstreifen der A3 gefahren. Der Aufprall des Pkws auf den Sattelzug war anschließend so heftig, dass das Auto des Mainzers sich überschlug und hinter dem Lkw auf dem Dach zum Liegen blieb.

Ersthelfer befreiten den Verletzten aus dem Auto und leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Zudem geriet das Auto des 33-Jährigen in Brand und musste von der angerückten Feuerwehr gelöscht werden. Der Mann aus Mainz wurde schließlich in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert, sein Fahrzeug (Totalschaden) wurde auf Anordnung der Polizei abgeschleppt. Durch die Absperr- und Reinigungsarbeiten kam es bis 13:15 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen mit einem Rückstau von bis zu 8 Kilometern Länge.

Logo