Feuer in Laubenheim: Eine Frau verletzt

Brandursache unklar

Feuer in Laubenheim: Eine Frau verletzt

Bei einem Gebäudebrand in Mainz-Laubenheim ist am Dienstagmorgen eine Frau verletzt worden. Das bestätigt eine Sprecherin der Mainzer Polizei auf Anfrage von Merkurist. Auch die Feuerwehr Mainz berichtet über den Einsatz.

Demnach wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei um kurz nach 8 Uhr in die Mittlere Talstraße / Hans-Zöllner-Straße alarmiert. Flammen schlugen laut Feuerwehr aus einem Fenster im Erdgeschoss, der Brand entstand wohl im Wohnzimmer. Aus weiteren Fenstern und dem Dachgeschoss drang dichter, schwarzer Rauch. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Vormittag.

Eine Person wurde laut Polizeisprecherin bei dem Feuer verletzt. Sie kam in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr berichtet, dass die Frau - vermutlich die 94-jährige Bewohnerin - eine lebensbedrohliche Rauchgasvergiftung davongetragen habe.

Das Wohnzimmer ist laut Feuerwehr nahezu komplett ausgebrannt. Alle weiteren Räume sind stark verraucht und zurzeit unbewohnbar. Die Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens sind noch unklar. Die Ermittlungen laufen. (ab)

Logo