Raubüberfall auf Kiosk im Bleichenviertel

Polizei sucht Zeugen

Raubüberfall auf Kiosk im Bleichenviertel

Zwei Männer haben am frühen Dienstagmorgen ein Kiosk im Mainzer Bleichenviertel überfallen. Das meldet die Polizei.

Um 6:58 Uhr betraten die bislang unbekannten Täter den Verkaufsraum des Kiosks in der Hinteren Bleiche. Mit Brecheisen in der Hand forderten sie das Geld aus der Kasse. Dabei ging mindestens ein Täter hinter den Verkaufstresen, stieß die 37-jährige Verkäuferin zur Seite und warf die Kasse zu Boden. Diese öffnete sich jedoch nicht. Der Mann schnappte sich mehrere Zigarettenschachteln und verließ mit dem zweiten Täter den Kiosk.

Nach bisherigen Erkenntnissen flüchteten die Täter aus der Hinteren Bleiche über die Neubrunnenstraße in Richtung Große Bleiche. Sie werden als Mitte 20 und dunkelhaarig beschrieben. Der erste Täter soll etwa 1,80 Meter groß und normal gebaut sein. Er war dunkel gekleidet und hatte ein schwarzes T-Shirt vor sein Gesicht gebunden. Der zweite Täter trug helle Trainingsbekleidung.

Die Kriminalpolizei Mainz sucht nun Zeugen. Wer hat vor der Tat möglicherweise Personen in der Hinteren Bleiche gesehen, die sich auffällig oder nervös verhalten haben? Wer hat Personen auf der Flucht aus der Hinteren Bleiche in Richtung Große Bleiche gesehen? Wer kann Hinweise zu einem blauen Brecheisen geben oder hat möglicherweise eins aufgefunden? Wer kann Hinweise zu den beiden Tätern geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Mainz telefonisch unter 06131-653633 entgegen.

Logo