Malu Dreyer: Bewegendes Wiedersehen mit ihrer Mutter

Wiedersehen nach „langer, langer Zeit“: In der ARD-Talkshow „Anne Will“ schilderte Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Besuch bei ihrer Mutter im Seniorenheim.

Malu Dreyer: Bewegendes Wiedersehen mit ihrer Mutter

Seit rund zwei Monaten verhindert die Corona-Pandemie, dass sich viele Familien und Freunde unbeschwert treffen können. Gerade ältere Menschen in Alten-und Pflegeheimen waren isoliert. Doch seit vergangenem Donnerstag dürfen Bewohner in Rheinland-Pfalz wieder Besuch empfangen. Dieses neue Recht nahm auch die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer wahr: In der ARD-Talkshow „Anne Will“ schilderte sie ein bewegendes Wiedersehen mit ihrer Mutter.

„Ich war vor zwei Tagen seit langer, langer Zeit mal wieder meine Mutter besuchen“, so Dreyer. Im Seniorenheim ihrer Mutter habe es einen Covid-19-Fall gegeben, deshalb sei kein Besuch möglich gewesen. Das Pflegepersonal habe tolle Arbeit geleistet. „Sie haben die Leute nicht alleine gelassen.“

„Es war total berührend“

Als sie ihre Mutter traf, sei eine Scheibe dazwischen gewesen. „Es wurden außerdem die Wege getrennt - Besucherweg und Bewohnerweg.“ Zudem hätten alle Masken getragen. „Man konnte sich nicht anfassen, es war total ungewohnt, seine eigene Mutter nicht anfassen zu können“, so Dreyer. „Es war total berührend.“

Dreyers Mutter habe den Vorteil, dass sie in einem Seniorenheim mit großem Park lebe und deshalb auch raus dürfe. Doch auch für andere ältere Menschen müsse die Isolation aufhören - bei aller Vorsicht. Deshalb gebe es in Rheinland-Pfalz ein „ausgeklügeltes System“ für Corona-Tests in Alten- und Pflegeheimen. „Dort wo es einen Verdacht gibt, testen wir alle, auch am dritten Tag, am siebten Tag und am zwölften Tag nochmal.“ So sollen auch in Zukunft Besuche in Heimen möglich sein, denn so Dreyer: „Wir müssen aufpassen, dass die Menschen nicht depressiv werden.“

Die ganze Sendung mit dem Titel „Deutschland macht sich locker - ist das Corona-Risiko beherrschbar?“ könnt Ihr hier nachschauen. (df)

Logo