Dieser Comedy-Star macht jetzt Werbung für Schott

Ausgerechnet ein Wiesbadener Comedy-Star spielt die Hauptrolle in einer neuen Mini-Serie des Mainzer Spezialglasherstellers Schott. Um wen es geht und warum Schott jetzt auf witzige Videos setzt, erfahrt ihr im Artikel.

Dieser Comedy-Star macht jetzt Werbung für Schott

Nanu, ist das nicht…? Richtig! Comedy-Star Michael Kessler („Switch reloaded“, „Pastewka“) spielt die Hauptrolle in einer neuen Mini-Comedy-Serie des Mainzer Glas-Spezialisten Schott. Der Wiesbadener Schauspieler Kessler (53) spielt darin einen Schott-Rezeptionisten mit rheinhessischem Dialekt.

Im TV werden die Kurz-Clips allerdings nicht zu sehen sein. Denn die Serie „The Receptionist“ dient nicht als klassische Unternehmenswerbung, wie Schott am Mittwoch mitteilt. Vielmehr soll das Comedy-Format „neue Wege in der B2B-Kommunikation“ ermöglichen, also der Kommunikation zwischen Schott und anderen Unternehmen. „Auch im B2B-Umfeld funktioniert Markenaufbau über Emotion, und auch B2B-Zielgruppen haben emotionale Entscheidungsmotive. Um dieses Potenzial zu heben, setzen wir mit 'The Receptionist' auf Authentizität und Humor“, erklärt Michael Müller, Head of Communications bei Schott.

„Gelebte Völkerverständigung!“

Comedy-Star Kessler ist sich zumindest der Brisanz bewusst, dass er als Wiesbadener für ein Mainzer Unternehmen vor der Kamera steht: „Ein Wiesbadener als Markenbotschafter für ein Mainzer Unternehmen – das ist gelebte Völkerverständigung!“ Schott stehe nicht nur für „Weltklasse-Glas“, sondern auch für „Weltklasse-Humor“. Deshalb war ich sofort Feuer und Flamme für das Projekt und freue mich sehr, in die Rolle des Rezeptionisten Fritz zu schlüpfen.“

Hier könnt ihr euch die ersten beiden Folgen von „The Receptionist“ ansehen. Weitere Folgen sollen schon bald umgesetzt werden.

Logo