Laute Knallgeräusche am Mainzer Hauptbahnhof: Tests geplant

Bahnhof wird teilweise gesperrt

Laute Knallgeräusche am Mainzer Hauptbahnhof: Tests geplant

Am kommenden Montag (19. September) wird es im Hauptbahnhof Mainz laut. Denn ab etwa 23 Uhr wird dort eine sogenannte Nachhallmessung durchgeführt. Das teilt die Bundespolizei mit.

Die Aktion wird zirka 30 bis 45 Minuten dauern. Dabei werden die Verantwortlichen mit einer Schreckschusspistole ein Knallgeräusch erzeugen und dann das Schallverhalten messen.

Für die Messung werden relevante Bereiche im Erdgeschoss der Bahnhofsvorhalle sowie im Gleisüberbau für den Zeitraum der Nachhallmessung kurzfristig abgesperrt. Mitarbeiter der DB-Sicherheit werden am Abend vor Ort anwesend sein.

Wie die Bundespolizei angibt, wird der Reiseverkehr von der Maßnahme aber nicht beeinträchtigt werden.

Logo