Große Impfaktion am Wochenende in Mainz

Rund 2000 Dosen Moderna sollen verimpft werden

Große Impfaktion am Wochenende in Mainz

Bei einer großangelegten Impfaktion des Malteser Hilfsdienstes sollen am Sonntag auf dem Hechtsheimer Messegelände rund 2000 Dosen des Impfstoffes von Moderna verimpft werden. Im ehemaligen Testzentrum der Universitätsmedizin Mainz, in der Florenz-Allee, haben Impfwillige die Möglichkeit, eine Auffrischungsimpfung oder eine Erstimpfung zu erhalten.

Aufgrund der aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission können jedoch nur Personen über 30 Jahre geimpft werden, deren letzte Corona-Impfung bereits fünf Monate zurückliegt. Die Impf-Aktion wird zwischen 10 und 20 Uhr durchgeführt. Die Impfung kann nur nach vorheriger Terminvereinbarung durchgeführt werden. Nach der Impfung müssen die Geimpften noch 15 Minuten zur Beobachtung warten, bevor sie das Zentrum wieder verlassen dürfen. Die Aktion wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern des Malteser Hilfsdienst e.V. aus Mainz durchgeführt.

Malteser weiter auf der Suche nach ehrenamtliche Medizinern

Für die Aktion sind die Malteser weiterhin auf der Suche nach Medizinern, die noch aktiv oder bereits im Ruhestand sind (wir berichteten). Sie werden bei den Aufklärungsgesprächen mit den Impfwilligen eingesetzt. Da es sich hierbei um eine ehrenamtliche Tätigkeit handelt, kann keine Vergütung angeboten werden.

Impftermine können telefonisch unter der Nummer 06131 28588 90 oder hier vereinbart werden.

Logo