Blitzer-Flut: Weitere Anlage in Mainz betriebsbereit

Anlage steht in Tempo 30-Zone

Blitzer-Flut: Weitere Anlage in Mainz betriebsbereit

Einer geht noch: In Mainz ist der nächste festinstallierte Blitzer betriebsbereit. Geplant war dieser schon länger, wegen beispielsweise „pandemiebedingter Ausfälle“ konnte er jedoch erst jüngst realisiert werden.

Eine von mehreren neuen Anlagen

Damit ist die Säulen-Anlage eine von drei Geschwindigkeitsmessstellen, die zuletzt innerhalb kürzester Zeit aufgebaut wurden. Dazu gehören der Blitzer in der Rheinallee auf Höhe der Kommissbrotbäckerei gegenüber vom Zollhafen (wir berichteten) und eine Anlage in der Langenbeckstraße an der Einmündung zum Fort Josef in der Nähe der Mainzer Unimedizin. Der „neueste“ Blitzer befindet sich nun in der Rheinstraße, Höhe Holzturm, in Fahrtrichtung Innenstadt.

Vorgegeben ist an dieser Stelle Tempo 30. Wer hier in Zukunft zu schnell fährt, dem dürfte recht bald ein Bußgeldbescheid vorliegen. Bei bis zu 20 km/h über dem Tempolimit muss der Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 70 Euro zahlen. Ab 21 km/h, die man zu schnell unterwegs ist, werden schon 115 Euro fällig, mehr als 70 km/h zu schnell bedeuten 800 Euro Strafe.

Der Blitzer in der Rheinstraße ist eine von mehreren neuen Anlagen in der Stadt, die seit 2021 Schritt für Schritt in Betrieb genommen wurden.

Logo