Für TV-Show: Starkoch Mike Süsser zu Besuch im Weinhaus Templer

Bei der Kabel 1-Show „Mein Lokal, Dein Lokal“ werden demnächst wieder Restaurants aus Mainz und Umgebung im Mittelpunkt stehen. Als einziger Vertreter direkt aus Mainz ist diesmal das Weinhaus Templer dabei.

Für TV-Show: Starkoch Mike Süsser zu Besuch im Weinhaus Templer

Prominenter Besuch im Weinhaus Templer: Anfang September war TV-Koch Mike Süsser für seine Kabel 1-Show „Mein Lokal, Dein Lokal“ in dem Mainzer Restaurant zu Gast.

Neue Erfahrung für Starkoch

Wie Templer-Geschäftsführer Alexander Schäfer gegenüber Merkurist sagt, dauerten die Dreharbeiten für das Format fünf Tage, einen Tag davon sei Süsser dann auch bei ihm im Lokal gewesen. „Mike ist sehr sympahthisch rübergekommen“. Auch abseits der Kameras sei das nicht anders gewesen, sagt Schäfer. Von der Zusammenstellung des Gerichts, das Süsser im Templer aufgetischt bekam, war der Star-Koch aber anscheinend überrascht.

Schäfer servierte Süsser und seinen Gastronomen-Kollegen, die auch in der Show dabei sind, einen „Königsburger“. Satte 360 Gramm Fleisch bringt der unter anderem neben Käse, Gurke und Zwiebeln auf die Waage. Dazu gabs einen Wein. „Süsser konnte sich am Anfang gar nicht vorstellen, dass diese Kombination passt“, sagt Schäfer. Am Ende habe Süsser den Burger dann komplett aufgegessen. Auch den Wein zum Burger habe Süsser passend gefunden.

Auf die Kombination aus Wein und würzigen Burgern will das Templer auch in Zukunft setzen. Ab nächster Woche stehe die neue Karte online, sagt Schäfer. Gäste können dann außer dem „Königsburger“ auch einen „Gutenburger“ probieren. Für das neue Konzept arbeitet Schäfer mit einem Frankfurter Weinhändler zusammen, der zu den verschiedenen Burgern geschmacklich abgestimmte Weine zusammenstellt.

Show mit Lokalen aus „Mainz und Umland“

Wie erfolgreich es für ihn und sein Templer in der Show gelaufen ist, könne er noch nicht sagen, erklärt Schäfer. „Moralisch fühlen wir uns durchaus als Sieger“. Schäfers Konkurrenz in der Show kommt diesmal aus „Mainz und dem Umland“. „Wir waren das einzige Lokal aus Mainz, die anderen kamen unter anderem aus Stromberg und Bad Kreuznach.“ Die Dreharbeiten hätten ihm dann insgesamt gut gefallen, sagt Schäfer.

Zuvor sei er sich zunächst aber gar nicht sicher gewesen, ob er überhaupt bei der Show mitmachen will. „Als Kabel 1 angerufen hat, habe ich zuerst noch überlegt, letztlich aber dann doch zugesagt.“ Wie Schäfer abschließend sagt, sollen die Folgen von „Mein Lokal, Dein Lokal“, in dem dann auch das Templer zu sehen ist, voraussichtlich Ende November / Anfang Dezember ausgestrahlt werden. (pk)

Logo