Mainzer Medizinstudenten veröffentlichen nächsten Partyhit

Nach den Ohrwürmern „Weltmainzer“ und „Medicopter Mainz17“ haben die Medizinstudenten der Uni Mainz jetzt einen neuen Partyhit veröffentlicht. Der Song heißt „Angeleckt, Mainz“.

Mainzer Medizinstudenten veröffentlichen nächsten Partyhit

Vor einem Jahr veröffentlichten die Medimeister Mainz ihren Song „Weltmainzer“. Schnell hatte er auf Youtube über 150.000 Aufrufe. Jetzt sind die Mainzer Medizinstudenten mit ihrem nächsten Partyschlager „Angeleckt, Mainz“ zurück und sorgen mit den Zeilen „Und manchmal wünsch ich mir, du wärst ne Pizza, einmal angeleckt, dann bist du Mainz!“ für Aufsehen.

In ihrem Musikvideo tanzen und feiern die Studenten zu Elektrobeats an unterschiedlichen Orten in Mainz. „Wir aus Mainz machen immer einen Party-Hit und wir wollten einen Song haben, an dem die Leute Spaß haben und viel feiern“, so Alexander Tabor, Regisseur des Musikvideos. Es sei so produziert, wie der Style von Mainz auch sei - ‘trashig’ und ‚self made‘.

Das Video sei als Satire gedacht und basiere auf dem gleichnamigen Motto, das sich die Medizinstudenten selbst ausgedacht haben, erklärt Tabor. Die Youtube-Beschreibung sowie der Songtitel weisen schon auf die satirischen Inhalte des Videos hin. Und es kommt gut an: Seit der Veröffentlichung des vierminütigen Videos auf Youtube vor knapp einer Woche wurde der Clip bereits über 35.000 Mal angeklickt. Und auch die Kommentare sind überwiegend positiv. So schreibt beispielsweise ein User „Schnell auf Spotify hochladen, ich will euch Dauerschleife hören.“

Song für Medizinerfestival

Das Video wurde für die diesjährigen „Medimeisterschaften“ in Obermehler (Thüringen) produziert. Die Medimeisterschaften sind ein jährliches Medizinerfestival mit verschiedenen sportlichen Wettkämpfen, an denen medizinische Fakultäten aus ganz Europa teilnehmen. Alles habe mit einem Fußballspiel begonnen - nun seien in den vergangenen Jahren eigene Fankulturen mit wechselnden Mottos, eigene Fan-Songs und ein großes Festival entstanden, berichtet Jakob Stein, Sänger der Medimeister Mainz. Mittlerweile können sich die Medizin- und Zahnmedizinstudenten auch in Fußball-, Volleyball-, Bubbleball-, Basketball-Turnieren und im Cheerleading-Contest mit anderen Unis messen. Neben den Wettkämpfen gibt es auf dem Festival mehrere Bühnen, auf denen die Medizinstudenten als DJs und Bands stellvertretend für ihre Unis auftreten.

„Ziel ist es, aus diesem Alltagstrott mit Lernen rauszukommen und dann ein Wochenende mal Party zu machen und einfach abzuschalten“ - Alexander Tabor

Bereits in den letzten beiden Jahren haben die Medimeister Mainz anlässlich der „Medimeisterschaften“ Partyhits veröffentlicht. Vor zwei Jahren landete ihr Song „Medicopter Mainz17“ sogar auf dem ersten Platz der deutschen Viral-Charts von Spotify. In der Mainzer Fastnacht hat der Song schon Kultstatus erreicht. Im vergangenen Jahr lieferten sie mit „Weltmainzer“ den Mainzer Hit für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Ob „Angeleckt, Mainz“ genauso ein Erfolg wird wie die letzten beiden Songs, bliebe abzuwarten, erklärt Jakob Stein: „Ich hoffe, dass er auf den Medimeisterschaften gut ankommt, die Leute darauf feiern können und uns als Mainzer darin auch wiedererkennen.“

Die Medimeisterschaften finden in diesem Jahr vom 06. Juni bis zum 10. Juni auf dem Flugplatz in Obermehler (Thüringen) statt. Weitere Informationen zum Festival erhaltet Ihr hier. (pk)

Logo