Neues Restaurant im Mainzer Hauptbahnhof

Seit Kurzem gibt es im Hauptbahnhof ein neues Restaurant. Nach über einem Jahr Leerstand werden im „Masti Indian Kitchen“ nun indische Gerichte angeboten.

Neues Restaurant im Mainzer Hauptbahnhof

Seit Langem herrscht im Mainzer Hauptbahnhof großer Leerstand (wir berichteten). Während die beiden Gastronomien Haferkater und Frittenwerk im ersten Stock noch nicht eröffnet haben, hat sich eine Etage tiefer schon etwas getan. Wo es im Erdgeschoss vorher bei „Ciao Bella“ Pizza und Pasta gab, hat am 8. April das indische Restaurant „Masti Indian Kitchen“ eröffnet.

Wie das Restaurant gegenüber Merkurist mitteilt, werden die Speisen mit original indischen Gewürzen direkt vor den Augen der Kunden zubereitet. Außer traditionellen Hähnchen- und Beefgerichten gibt es auch eine Auswahl an vegetarischen und veganen Speisen.

Dabei sei dem Restaurant auch Nachhaltigkeit wichtig, insbesondere im To-Go-Bereich. Die Speisen werden in recyclebaren Papier-Behältern verpackt, Plastik werde nicht verwendet. In Zukunft plane das Restaurant daher auch eine Zusammenarbeit mit regionalen Anbietern.

Wofür steht das Restaurant?

Doch was bedeutet der Name „Masti Indian Kitchen“ eigentlich? „Masti“ bedeutet so etwas wie gute Laune, Spaß oder Freude, erklärt das Restaurant dem Merkurist. Wie der Name des Restaurants andeute, wolle das Masti-Team jedem Kunden beim Essen eine Freude bereiten.

Mit der Filiale in Mainz hat das Restaurant nun seinen fünften Standort deutschlandweit eröffnet. So gibt es „Masti Indian Kitchen“ unter anderem auch in Berlin und Oberhausen. Als Studentenstadt sei Mainz für das Restaurant besonders interessant. „Aber auch für Reisende oder in der Mittagspause.“

Geöffnet hat das neue Restaurant täglich von 10 bis 21 Uhr, auch Sonn- und Feiertags.

Logo