Maskenpflicht in Mainz wird verlängert

Vollzugsdienst kontrolliert Einhaltung

Maskenpflicht in Mainz wird verlängert

Die Stadt Mainz verlängert die Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt, die dort für „Warte-, Ansteh- und Verkaufssituationen“ gilt, bis zum 11. Februar 2022. Das teilt die Verwaltung am Donnerstag mit.

Aufgrund der weiterhin hohen Inzidenzzahlen hatte die Stadt erst in der letzten Woche eine Allgemeinverfügung erlassen, die die Regelungen der aktuell gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung um die Maskenpflicht ergänzte.

Die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung wurde vom Land Rheinland-Pfalz mittlerweile bis zum 11. Februar 2022 verlängert. Daher verlängere die Stadt Mainz dementsprechend auch die derzeit gültige Maskenpflicht für den Mainzer Wochenmarkt im gleichen Zeitraum, so die Verwaltung. Nun gilt auf dem Markt, Höfchen, Liebfrauenplatz, Gutenbergplatz (Theaterseite) beim Wochenmarkt in Warte-, Ansteh- und Verkaufssituationen für Besucher sowie für Beschicker die Maskenpflicht.

Die Verlängerung der Maskenpflicht tritt am Freitag, 21. Januar 2022, um 0 Uhr in Kraft und gilt bis zum Ablauf des 11. Februar 2022. Der Vollzugsdienst der Landeshauptstadt Mainz wird die Einhaltung der Regelungen überprüfen und bei Verstößen Ordnungswidrigkeitenverfahren einleiten.

Logo