Langjährige Miete: Wie viel das Dauer-Baugerüst an der Mainzer VHS kostet

Für viele Mainzer ist es mittlerweile ein gewohnter Anblick: das Gerüst, das die Volkshochschule seit Jahren umgibt. Nun kommt aber Bewegung in die Sache.

Langjährige Miete: Wie viel das Dauer-Baugerüst an der Mainzer VHS kostet

Seit fast zehn Jahren ist die Mainzer Volkshochschule von einem Baugerüst umgeben. Viele Passanten fragen sich inzwischen, warum das Gerüst dort noch immer steht und welchen Zweck es überhaupt erfüllt. Diese Fragen bewegten nun auch die Mainzer FDP. Im Stadtrat stellte die Partei deshalb eine Anfrage.

Umbaumaßnahmen am Gebäude

Wie Baudezernentin Marianne Grosse (SPD) jetzt angibt, stehe das Baugerüst seit 2013 an dieser Stelle. „Das Baugerüst wurde seinerzeit als zweiter baulicher Rettungsweg errichtet. Ohne diesen zweiten Rettungsweg wäre eine Weiternutzung des Gebäudes nicht möglich gewesen.“ Doch die Tage des Gerüsts scheinen schon bald gezählt zu sein. Laut Grosse wird das Fluchtwegegerüst im August beziehungsweise Anfang September 2022 abgebaut. „Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Umbaumaßnahmen am Gebäude.“ Dann wird dort - Überraschung - erneut ein Baustellengerüst um das gesamte Gebäude errichtet.

Doch was hinderte die Stadtverwaltung daran, die vorhandenen Mängel frühzeitig zu beseitigen, zumal die Baukosten in den letzten Jahren erheblich gestiegen seien, will die FDP noch wissen. Wie Dezernentin Grosse sagt, seien dies im Wesentlichen „haushalts- und kapazitätsbedingte Gründe“ gewesen. So seien mehrere Anläufe, die Maßnahme über Förderprogramme zu finanzieren, ohne Erfolg geblieben. Dies habe zu zeitlichen Verzögerungen geführt.

Ganz preiswert war das VHS-Gerüst deshalb nicht in den letzten Jahren. Grosse beziffert die monatlichen Mietkosten auf 1400 Euro. Die bis zum 30. April 2022 aufgelaufenen Miet-Gesamtkosten betragen laut Baudezernentin 140.000 Euro netto.

Logo