Verkaufsoffener Sonntag: Das erwartet euch in Mainz

Weinherbst, Burgundermarkt und geöffnete Geschäfte: Das erwartet euch beim Mantelsonntag in Mainz.

Verkaufsoffener Sonntag: Das erwartet euch in Mainz

Am 30. Oktober ist Mantelsonntag. In Mainz wird es deshalb einen verkaufsoffenen Sonntag geben, an dem die Geschäfte zwischen 13 und 18 Uhr öffnen dürfen. Außerdem gibt es ein Rahmenprogramm, wie die Stadt und Mainz Citymanagement (MCM) mitteilen:

  • Weinherbst auf dem Schillerplatz

  • Burgundermarkt auf dem Gutenbergplatz

  • Karussells und Mandelstände, Spießbraten- und Kartoffelpufferstände, Foodtrucks

  • Federweißer-Verkauf in der Innenstadt

Am Schillerplatz gibt es unter anderem Weine aus Rheinhessen, von der Nahe, aus Spanien und Portugal sowie Essen vom Grill, aus dem Smoker oder Wraps, Langos, Fleischwurst und Weck sowie Zwiebelkuchen. Das Weindorf öffnet um 12 Uhr und schließt um 19 Uhr. In der gesamten Innenstadt gibt es Karussells, Süßigkeiten-, Spießbraten, Federweißer-, Pufferstände und Foodtrucks.

Die Mainzer Mobilität bietet an dem Tag ein „Mainz-trifft-sich-Ticket“ für fünf Euro und bis zu fünf Personen an. In den Parkhäusern der „PMG – Parken“ gibt es an dem Tag ein Flatrateparken für fünf Euro. Neben dem Theater wird zudem ein Gepäckbus zur Aufbewahrung der Einkäufe stehen.

Weitere Aktionen gibt es unter anderem von der Werbegemeinschaft, die Äpfel von Appel Happel verteilt. In der Lulu findet die interaktive Ausstellung „Licht.Raum.Kunst“ statt, ein Projekt der Hochschule Mainz in Kooperation mit der Landeshauptstadt Mainz (29. Oktober bis 5. November, geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr).

Der 30. Oktober ist nach dem 22. Mai der zweite verkaufsoffene Sonntag des Jahres. Ein weiterer ist am 27. November geplant.

Logo