„Mainzer Sommerlichter“ sind gestartet

Das Konzert der Popsängerin Nena am Freitag war das erste Highlight der „Mainzer Sommerlichter“. Für das restliche Wochenende stehen weitere Konzerte, ein großes Feuerwerk und ein Weltrekordversuch am Rhein auf dem Programm.

„Mainzer Sommerlichter“ sind gestartet

Die ersten Fans standen schon seit 16 Uhr vor der Bühne am Jockel-Fuchs-Platz, um 21 Uhr ging es dann endlich los: Popsängerin Nena begeisterte die Zuschauer am gestrigen Freitagabend mit Hits wie „Nur geträumt“ und „99 Luftballons“. Das kostenlose Konzert der Deutschpop-Ikone war das erste Highlight der „Mainzer Sommerlichter“, die an diesem Wochenende zum ersten Mal am Rheinufer zwischen Fischtor und Kaisertor stattfinden.

Auf zwei Bühnen treten das ganze Wochenende über verschiedene Bands auf: Neben der Indie-Rock-Band „Hitchkokk“ (Samstag, 19 Uhr) und dem Pop-Trio „Thrillerpfeifen“ (Sonntag, 17:15 Uhr) spielt auch Schlagersänger Guildo Horn am morgigen Sonntag um 20 Uhr kostenlos auf der Antenne Mainz-Bühne auf dem Jockel-Fuchs-Platz. Auf der RPR1-Bühne auf dem ehemaligen Rheinfrachter „Cassian Carl“ spielen unter anderem „Bahnhof Soul“ Elektro- und Soulmusik (Samstag, 19:30 Uhr).

Großes Feuerwerk und Hängematten-Weltrekord

Auf der „Erlebnismeile“ am Rheinufer warten Fahrgeschäfte, Essensstände und ein Weindorf auf die Besucher. Highlight am heutigen Samstag soll das musiksynchrone Feuerwerk mit Lasershow werden. Das Feuerwerk wird ab 22:45 Uhr von der Theodor-Heuss-Brücke abgeschossen und dauert etwa eine halbe Stunde. Die Brücke wird deshalb von 21:45 Uhr bis 23:30 Uhr komplett gesperrt, sowohl für den Verkehr, als auch für Fußgänger und Radfahrer.

Am morgigen Sonntag steht dann der Guinness-Weltrekordversuch des Hängenmattenherstellers „La Siesta“ an: An der Theodor-Heuss-Brücke sollen ab 14:14 Uhr insgesamt 250 Menschen für 45 Minuten gemeinsam „abhängen“. Danach werden die Hängematten zugunsten des Kinderschutzzentrums verkauft.

Der Veranstalter mainzplus Citymarketing rechnet am Wochenende mit insgesamt 150.000 Besuchern. Künftig sollen die „Mainzer Sommerlichter“ jedes Jahr stattfinden und mehr Menschen nach Mainz locken.

Die „Mainzer Sommerlichter“ sind am Samstag, 30. Juli, ab 15 Uhr und am Sonntag, 31. Juli, ab 11 Uhr geöffnet. Mehr Infos gibt es auf der Homepage.

Logo