Ticketkauf in der Straßenbahn wieder möglich

Auch der Fahrscheinverkauf in den Bussen soll demnächst wieder aufgenommen werden.

Ticketkauf in der Straßenbahn wieder möglich

Ab Donnerstag, 25. Juni 2020, können Fahrgäste in den Mainzer Straßenbahnen wieder Fahrscheine kaufen. Das gibt die Mainzer Mobilität (MM) bekannt.

Zu Beginn der Corona-Pandemie war der Ticketverkauf bei den Straßenbahnfahrern eingestellt worden, um die Kontakte zwischen Fahrgästen und Fahrpersonal zu reduzieren. Im Zuge der allgemeinen Corona-Lockerungen wird die MM nun auch schrittweise zum Fahrscheinverkauf durch das Fahrpersonal zurückkehren. Der Fahrscheinverkauf in den Straßenbahnen startet am Donnerstag, 25. Juni, ab Betriebsbeginn. Dies ist möglich, weil die Straßenbahnen eigene Fahrerkabinen haben.

Sobald entsprechende bauliche Maßnahmen, wie Trennscheiben zwischen Fahrerarbeitsplatz und Fahrgastraum, in den Bussen realisiert werden, soll zu einem späteren Zeitpunkt auch der Fahrscheinverkauf in den Bussen wieder aufgenommen werden. Ebenfalls wieder möglich ist ab sofort das Anmieten von Bahnen oder Bussen der MM – etwa für den Transfer zur Hochzeitslocation, Firmenevents oder für mobile Veranstaltungen.

Aus aktuellem Anlass können Fahrten mit den Bussen und Bahnen der MM allerdings nur unter Einhaltung der jeweils am Zeitpunkt der gebuchten Fahrten gültigen Sicherheits- und Hygienevorschriften durchgeführt werden. Die jeweils aktuellen Vorschriften leiten sich aus den Corona-Verordnungen ab. Es kann jederzeit kurzfristig zu Änderungen kommen. (mo)

Logo