Jetzt doch: MCV plant Fastnachtssitzungen im Kurfürstlichen Schloss

Zwei Präsenzsitzungen geplant

Jetzt doch: MCV plant Fastnachtssitzungen im Kurfürstlichen Schloss

Der Mainzer Carneval-Verein (MCV) hat angekündigt, nun doch zwei Fastnachtssitzungen als Präsenzveranstaltungen stattfinden zu lassen. Das teilt der MCV auf seiner Website mit. Eigentlich hatte der Verein seine geplanten Saalsitzungen vor Publikum wegen hoher Corona-Inzidenzen bereits abgesagt.

Nun habe man sich gemäß der neuesten Vorgaben der rheinland-pfälzischen Landesregierung doch dazu entschieden, zwei Präsenzveranstaltungen abzuhalten, so der MCV. Beide Sitzungen sollen im Kurfürstlichen Schloss als 2G-plus-Veranstaltungen stattfinden. Die Zahl der zugelassenen Gäste soll dabei reduziert werden.

Als Termine wurden vom MCV der 6. Februar (Sonntag, 17:11 Uhr) sowie der 26. Februar (Fastnachtssamstag, 19:11 Uhr) benannt. Wie der Verein versichert, werde man gemeinsam mit Mainzplus Citymarketing den Impfstatus sowie den zusätzlichen Schnellest des Publikums vor Ort kontrollieren. Zudem soll es am Kurfürstlichen Schloss eine tagesaktuelle Testmöglichkeit geben. Informationen zum Programm der Sitzungen sollen folgen.

Tickets können via E-Mail (kartenstelle@mainzer-carneval-verein.de), telefonisch (06131-232011) oder in der MCV-Geschäftsstelle gekauft werden.

Logo