Mann mit Tarnkleidung und Schreckschusswaffe unterwegs

Update: Täter meldet sich bei Polizei

Mann mit Tarnkleidung und Schreckschusswaffe unterwegs

Am Sonntagabend soll ein Mann in Tarnkleidung an einer Bushaltestelle in Mainz-Ebersheim auf Personen geschossen haben. Das berichtet die Polizei Mainz. Nun hat sich der 19-jährige Täter bei der Polizei gestellt.

Gegen 19 Uhr wurde die Polizei über einen Mann informiert, der in Tarnkleidung an der Bushaltestelle Töngeshof mit einer Schreckschusswaffe auf Personen geschossen haben soll. Wie die Polizei berichtet, habe der 19-Jährige sich von den Personen bedroht gefühlt und sich nicht anders zu helfen gewusst. Danach sei der Mann laut Polizei in einen Bus der Linie 66 in Richtung Mainz gestiegen.

An der Bushaltestelle und auf der Fahrbahn fand die Polizei insgesamt vier Patronenhülsen für Schreckschusswaffen. Diese wurden von der Polizei sichergestellt. Weitere Zeugen der Tat konnten vor Ort nicht angetroffen werden. (ms)

Logo