Mainzer Arena: Neues Design zur neuen Saison

An der Mainzer Arena tut sich derzeitig einiges. Weil das Stadion ab der kommenden Saison einen neuen Namensgeber erhält, haben Arbeiter derzeit alle Hände voll zu tun.

Mainzer Arena: Neues Design zur neuen Saison

Im Sommer 2016 wurde die Mainzer Opel Arena feierlich eingeweiht. Fünf Jahre nach der Eröffnung im Jahr 2011 (damals noch als Coface Arena) übernahm der Rüsselsheimer Autobauer Opel die Namensrechte der Arena und organisierte eine prunkvolle Eröffnungsfeier. Jürgen Klopps FC Liverpool kam zum Freundschaftsspiel nach Mainz und Pop-Star Cassandra Steen schmetterte die Fußballhymne „You'll never walk alone“.

Nun, im Sommer 2021, wechselt der Namensgeber der Mainzer Bundesliga-Arena erneut: Neuer Sponsor ist das Wiesbadener Textilmanagement-Unternehmen „Mewa“ (wir berichteten). Ob diesmal auch eine große Einweihungsfeier geplant ist, ist bisher nicht bekannt. Wegen der Corona-Pandemie erscheint ein Event vor 30.000 Fans wie im Sommer 2016 derzeit aber als unrealistisch.

Warum die Arbeiten so lange dauern

Dafür tut sich zumindest an der Fassade der Mainzer Arena einiges. Seit dem 22. Juni wird der alte Opel-Schriftzug entfernt und durch den des neuen Sponsors ersetzt. Wie eine Sprecherin von Mainz 05 gegenüber Merkurist erklärt, sollen diese Arbeiten noch bis zum 6. Juli dauern. Zuständig für die Arbeiten ist die Firma „Westiform Germany GmbH“ aus der Nähe von Offenburg. Sie kümmerte sich auch schon um die Neugestaltung der Außenfassade im Jahr 2016.

Der Wechsel von Opel- auf Mewa-Schriftzüge dauert laut Angaben der Vereinssprecherin circa zwei bis zweieinhalb Stunden pro Stadionseite. Die Arbeiten an der Arena-Fassade dauern jedoch so lange, weil auch neue Verkabelungen notwendig sind. Der Sponsor-Schriftzug an der Arena soll nämlich künftig in komplett weiß beleuchtet sein. Und weil die Arbeiter eh schon an der Fassade der Arena arbeiten, werden Teile des Stadions gleich neu gestrichen.

Merkurist-Leser Reiner war in den letzten Tagen vor Ort und hat die Arbeiten fotografiert. In unserer Bildergalerie könnt ihr euch seine Fotos ansehen:

Logo