Mainz 05: Die Saison ist gelaufen

Neun Bundesligaspiele sind für Mainz 05 noch zu spielen und doch ist die Saison bereits gelaufen. Für die Mainzer geht es im Prinzip um nichts mehr.

Mainz 05: Die Saison ist gelaufen

Neun Punkte Rückstand auf die Europapokalplätze - elf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz: So sieht die Bundesligatabelle für Mainz 05 seit Samstagabend aus. Spätestens nach der 0:1-Heimniederlage gegen Borussia Mönchengladbach ist die Saison für die 05er gelaufen. Und das schon nach dem 25. von 34 Saisonspielen.

Wie bereits vor einer Woche bei der Auswärtsniederlage in Berlin war das Spiel offen - und wieder schafften es die Mainzer nicht, dass Match zu ihren Gunsten zu entscheiden. Nico Elvedis Tor in der 63. Minute entschied am Ende ein Bundesligaspiel, das der FSV mit ein bisschen Glück eben auch hätte gewinnen können.

Mainz kann die „Großen“ nicht ärgern

Nach zwei harten Abstiegskämpfen in Folge dürften die meisten Mainzer Fans trotzdem mit der aktuellen Saison zufrieden sein. Der Mannschaft ist eine positive Entwicklung anzusehen und doch: Die vermeintlich großen Mannschaften kann Mainz 05 in dieser Saison nicht ärgern. Dafür holen die 05er ihre Punkte eben gegen Mannschaften auf Augenhöhe (Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf). Sollten in dieser Saison die Fußballwunder und die Dramen ausbleiben, werden die Mainzer bis zum Ende im gesicherten Mittelfeld bleiben.

Dass Mainz 05 nächste Woche Sonntag beim FC Bayern München punktet, ist derzeit unwahrscheinlich. Die Münchner gewannen am Samstagnachmittag mit 6:0 gegen den Europapokal-Kandidaten VfL Wolfsburg. Die Formkurve der Münchner zeigt in den vergangenen Wochen ohnehin steil nach oben. Trotzdem sagte 05-Torwart Florian Müller kurz nach der Gladbach-Niederlage am Samstagabend: „Wir haben keine Angst vor den Bayern.“

(rk)

Logo