Unwetter: Fernsehgarten-Zuschauer müssen evakuiert werden

Rund eine Stunde lang findet der Fernsehgarten in einer Halle statt.

Unwetter: Fernsehgarten-Zuschauer müssen evakuiert werden

Zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren durften an diesem Sonntag im ZDF-Fernsehgarten wieder Zuschauer sein. Doch die Freude hielt nicht lange: Direkt nach dem Auftritt von Musiker Mike Leon Grosch mussten die Zuschauer in Sicherheit gebracht werden. Der Grund: ein Unwetter über dem Mainzer Lerchenberg.

„Wir müssen das Gelände räumen und gehen jetzt an einen sicheren Ort“, sagte eine ZDF-Mitarbeiterin live in der Show. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Sendung gerade einmal 15 Minuten gedauert. Der Fernsehgarten wurde damit von draußen in eine Halle auf dem ZDF-Gelände verlegt.

Moderatorin Andrea Kiewel und ihre Gäste machten dann drinnen weiter mit ihrem Programm. Rund eine Stunde später gab es dann die Entwarnung: Die Gewitterwolken zogen vorbei, die Show konnte wieder im Freien fortgeführt werden.

Logo