Mord am Rosenmontag in Mainz: Darum geht's im neuen „Schack Bekker“-Krimi

Mit „Helau, Schack!“ hat der Mainzer Schriftsteller Peter Jackob seinen neuesten Krimi veröffentlicht. Nun können Fans der Erzählungen um Kommisar „Schack Bekker“ auch noch auf Live-Krimi-Touren durch die Mainzer Altstadt gehen.

Mord am Rosenmontag in Mainz: Darum geht's im neuen „Schack Bekker“-Krimi

Schock am Rosenmontag: Gerade als Kommissar „Schack Bekker“ so richtig in die Fastnacht durchstarten will, ziehen seine Kollegen eine Leiche aus dem Wasser. Und zu allem Übel ist der Tote noch ein ehemaliges Familienmitglied des Kommissars… Schack Bekker, der Mainzer Kult-Kommissar, hat in der neuesten Geschichte von Peter Jackobs einen besonders heiklen Fall zu bestehen. In „Helau Schack!“ dreht sich diesmal alles um den „höchsten Mainzer Feiertag“, den Rosenmontag.

Wie Autor Jackobs gegenüber Merkurist sagt, nehme der Krimi den Leser mit auf eine Tagestour durch die Mainzer Fastnacht. Bald beginnt eine Odyssee zwischen nüchternen Ermittlungen und ausgelassener Stimmung in Kneipen und auf der Straße. „Der Krimi fängt dabei auch viel Mainz-Stimmung und das Mainz-Flair ein.“ Zudem werde philosophiert, was Fastnacht ist und bedeutet, sagt Jackobs.

Für seinen Kommissar Bekker ist der aktuelle Fall darüber hinaus ein ganz spezieller. Denn bei dem Toten handelt es sich um seinen Ex-Schwiegervater. Der steckt obendrein als echter Mainzer Gardist noch in voller Uniform, als er aus dem Rhein geborgen wird. Dass es sich um einen Mord handelt, wird schnell klar, als sich herausstellt, dass das Opfer mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen wurde. Ob Kommissar Bekker den heiklen Fall klären kann?

Krimi-Touren in Mainz

Mittlerweile gibt es fünf Romane und drei Erzählungen mit dem Mainzer Altstadt-Kommissar Bekker. 2009 erschien der erste Krimi „Narren-Mord“. Aktuell arbeite er bereits an einer neuen Bekker-Geschichte, erzählt der Mainzer Schriftsteller Jackob. Wer noch tiefer in die Erzählungen um Schack Bekker eintauchen will, der kann an einer der Krimi-Touren „Mit Schack unterwegs“ teilnehmen. „So gibt es die TourTatort Altstadt’, die ich mit der Stadtführerin Christiane Deris veranstalte. Kombiniert werden hier fiktive Morde und Episoden aus den Bekker-Krimis mit historischen Morden rund um den Dom“, sagt Jackob. Außerdem gebe es die neue Krimi-Tour „Helau, Schack!“ Dabei stünden stimmungsvolle Beschreibungen, Reflexionen über Mainz sowie eben die Mordermittlung im Mittelpunkt.

Erhältlich ist Jackobs neuestes Werk „Helau, Schack!“ im gut sortierten Buchandel in Mainz und Umgebung.

Logo