Keine Maske getragen: Unbekannter bepöbelt und bedroht Busfahrer

Polizei sucht Zeugen

Keine Maske getragen: Unbekannter bepöbelt und bedroht Busfahrer

Weil er einen Fahrgast auf die bestehende Maskenpflicht in Bussen hingewiesen hat, ist ein Busfahrer in Mainz-Kastel am Samstagabend beleidigt und bedroht worden. Das meldet die Polizei Wiesbaden.

Gegen 18:40 Uhr wollten der unbekannte Täter und ein Begleiter in einen Linienbus an der Haltestelle Eisenbahnstraße steigen, als der Fahrer sie darauf hinwies, dass sie einen Mundschutz tragen müssten. Daraufhin bedrohte und beleidigte ein circa 17- oder 18-Jähriger den Busfahrer.

Anschließend verließen der Mann und sein Begleiter den Bus und stiegen am Bahnhof in eine S-Bahn in Fahrtrichtung Wiesbaden. Der Unbekannte soll schlank und athletisch gewesen sein. Außerdem soll er kurze, dunkle, krause, seitlich rasierte Haare sowie eine blaue Jacke getragen haben.

Die Polizei Wiesbaden nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0611 345 2240 entgegen. (rk)

Logo