Neues Event in Mainz: Der „Heiligkreuz-Viertel Charity Run“

Der Gutenberg-Marathon wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Dafür gibt es ein ganz neues Lauf-Event im Heiligkreuz-Viertel: den Charity Run.

Neues Event in Mainz: Der „Heiligkreuz-Viertel Charity Run“

Neues Lauf-Event in Mainz: Am 14. Mai wird zum ersten Mal der „Heiligkreuz-Viertel Charity Run“ in Weisenau stattfinden. Veranstaltet wird das Event vom Fitnessstudio „Empower League“ mit Unterstützung vom Porsche-Zentrum Mainz und weiteren Sponsoren.

Gelaufen wird für das Kinderhaus „Blauer Elefant“, einer Einrichtung des Kinderschutzbundes Mainz. „Die Kinder sind leider durch die Corona-Pandemie in Rückstand geraten und benötigen Fachpersonal, vor allem ausgebildete Pädagogen, die sich Zeit für sie nehmen, mal über eine Stunde Nachhilfe geben“, sagte Nadine Wunsch von der Empower League. „Wir wollen eine Lerngruppe gründen, dass alle Kinder möglichst ein Jahr lang diese Unterstützung bekommen können und so auch in der Schule wieder Anschluss finden und dadurch eine bessere Perspektive im Leben haben.“ Für jede Lernstunde braucht es etwa 40 Euro pro Kind.

Jeder Teilnehmer läuft am 14. Mai so lange er kann, die erlaufene Strecke wird per Chip-System getrackt. Die Strecke ist ein Rundparcours und befindet sich auf dem Baugelände des Heiligkreuz-Viertels, der Start befindet sich vor dem Fitnessstudio. Eine virtuelle Teilnahme ist auch möglich. Sponsoren für die zu laufenden Kilometer oder für Pauschalspenden solle jeder Teilnehmer selbst finden (zum Beispiel Freunde, Familie oder Arbeitgeber). Die Hauptsponsoren erhöhen den erlaufenen Spendenbetrag dann am Ende der Veranstaltung zusätzlich.

Außerdem soll es ein größeres Rahmenprogramm geben, das sich vor allem an Kinder und Familien richtet: mit Kinderschminken, Kletterwand, Hüpfburgen und einer Tombola, deren Hauptpreis vom Porsche-Zentrum gesponsert wird. Wer nicht laufen will, könne auch einfach zu den Essensständen gehen oder Live-Musik hören, so die Veranstalter.

Anmelden kann man sich bis zum 1. Mai auf der Webseite von Empower League oder im Studio selbst.

Logo