Schwerer Unfall: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfallgegner war alkoholisiert

Schwerer Unfall: Auto überschlägt sich mehrfach

Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag hat sich ein 23-Jähriger mit seinem Auto auf der L438 mehrfach überschlagen und dabei verletzt. Das meldet die Oppenheimer Polizei.

Der 23-Jährige fuhr auf der L438, als ihm ein 37-Jähriger mit seinem Pkw entgegen kam. Der 37-Jährige gab an, auf seiner Fahrspur einen Fahrradfahrer vor sich gehabt zu haben, der kein Rücklicht eingeschaltet hatte. Als der 37-Jährige dann den Radfahrer überholen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto des 23-Jährigen.

Dieser überschlug sich in der Folge mehrmals mit seinem Pkw und gelangte erst etliche Meter weiter im Graben zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten beim 37-Jährigen Atemalkoholgeruch fest. Daraufhin musste er eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Bei dem Unfall verletzte sich lediglich der 23-Jährige leicht am Finger (Schnittverletzung). Beide Pkws wurden stark deformiert und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro.

Logo