Schwerer Verkehrsunfall: Rollerfahrer schwebt in Lebensgefahr

In Mainzer Krankenhaus gebracht

Schwerer Verkehrsunfall: Rollerfahrer schwebt in Lebensgefahr

Bei einem Verkehrsunfall ist ein 50-jähriger Rollerfahrer am Donnerstagmittag auf der L427 in Ober-Olm schwer verletzt worden. Er schwebt in Lebensgefahr. Das meldet die Mainzer Polizei.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr der 50-Jährige gegen 12:20 Uhr auf der L427 mit seinem dreirädrigen Motorroller, als ihm ein 79-jähriger Autofahrer entgegenkam. An einer Einmündung kam es schließlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der 50-jährige Fahrer des Motorrollers kam hierbei zu Fall und erlitt schwerste Verletzungen. Er wurde noch vor Ort von Ersthelfern versorgt und anschließend durch den Rettungsdienst in ein Mainzer Krankenhaus gebracht.

Der 79-Jährige Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Mehrere Polizeistreifen der Polizeiinspektion Mainz 3 waren zur Unfallaufnahme vor Ort. Die genaue Unfallursache ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Zudem wurde ein Gutachter hinzugezogen, um die Umstände des Unfalls zu klären.

Logo