Auto fängt plötzlich Feuer – Fahrer kann sich retten

Autofahrer hatte offenbar Alkohol getrunken

Auto fängt plötzlich Feuer – Fahrer kann sich retten

In der Nacht zum Dienstag ist auf der L 242 zwischen Schweppenhausen und Stromberg ein Auto völlig ausgebrannt. Das meldet die Polizei Bad Kreuznach.

Gegen 4 Uhr hatte eine Polizeistreife das brennende Fahrzeug entdeckt, der 45-jährige Fahrer des BMW hatte sich unverletzt in Sicherheit bringen können. Der Mann gab an, er habe wenden wollen, als das Auto plötzlich zu brennen begonnen habe. Unfallspuren konnten die Beamten vor Ort nicht feststellen. Allerdings bemerkten die Polizisten, dass der Autofahrer nach Alkohol roch. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,74 Promille.

Nachdem der Fahrzeugbrand gelöscht werden konnte, wurde das Auto abgeschleppt. Die Brandursache ist noch unbekannt. Der Fahrer wurde für eine Blutentnahme auf eine Polizeiwache gebracht, der Führerschein des Mannes wurde zudem sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Logo