3 verrückte Nackt-Geschichten aus Mainz

Nackt für Mainz 05, nackt im Hotel und nackt für die Kunst: Hier sind drei kuriose Nackt-Geschichten, die sich in Mainz ereignet haben.

3 verrückte Nackt-Geschichten aus Mainz

Dichter Heinrich Heine soll mal gesagt haben: „Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unseren Kleidern.“ Kleidung - die brauchen die drei Protagonisten dieser irren Geschichten aus Mainz definitiv nicht. Denn sie haben mit ihrer Nacktheit für Aufsehen gesorgt.

Nackt für Mainz 05

Für seinen Lieblingsverein macht Stadionsprecher, Radiomoderator und Fastnachtsinterpret Andreas Bockius wirklich alles! Sein Verein, das ist der FSV Mainz 05. Mitte Mai ging Bockius aufs Ganze: Für seine 05er ließ er sogar die Hüllen fallen. Die kuriose Nackt-Einlage ist in einem Video zu sehen, das Mainz 05 zur Präsentation des neuen Heimtrikots veröffentlichte. Bewundert wird sein Auftritt darin übrigens von Mainz 05- und Stadtgrößen wie Rouven Schröder, Sven Hieronymus und Margit Sponheimer.

Nackt im Hotel

Vier Freunde und ein Nackter: Im November 2016 war es einem namibischen Piloten im Hilton Mainz City zu laut geworden. Um den vier Freunden im Zimmer nebenan die Meinung zu geigen, war er sich nicht zu schade, nackt über den Hotelflur zu laufen. Gegenüber der Bild-Zeitung sagte ein Sprecher des Hotels: „Dem Gast haben wir im Nachgang ein Hausverbot ausgesprochen, sind aber überzeugt, dass der Vorfall ein Einzelfall bleibt.“ Ein Sprecher der Fluglinie Air Namibia, bei der der Mann angestellt war, nannte den Nackt-Auftritt „einen privaten Vorfall, der mit der Arbeit nichts zu tun habe.“

Nackt für die Kunst

Früher war Bernd-Peter Köhler (74) Werbegestalter und Polizist - heute ist er das älteste Mainzer Aktmodell. Wie er zum Aktmodell wurde und wie es sich anfühlt, nackt vor völlig fremden Menschen zu stehen, darüber hat Köhler im Jahr 2017 mit Merkurist gesprochen:

(df)

Logo