Zwei Meter große Eier in Mainz aufgestellt – was steckt dahinter?

Zwei Meter große Kunstwerke in Eierform stehen seit Montag an mehreren Stellen in Mainz. Wer hat sie aufgestellt und was hat es mit den Ostereiern der besonderen Art auf sich?

Zwei Meter große Eier in Mainz aufgestellt – was steckt dahinter?

Ungewöhnlicher Anblick in der Mainzer Altstadt: Gleich an drei Orten stehen seit Montag rund zwei Meter große Eier, die mit verschiedenen Motiven bemalt worden sind. Zu sehen sind die ungewöhnlichen Kunstwerke im Blumenbeet am Liebfrauenplatz, am Stadthaus in der Großen Bleiche und am Schillerplatz.

Gemeinsam mit Vertreterinnen der kroatischen Kulturgemeinschaft Mainz unter dem Vorsitz von Katica Vranesa erklärte Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) bei einem Pressetermin am Dienstag, was hinter der Idee der Eier steckt. Demnach sind die Ostereier ein Geschenk des Tourismusverbands der Mainzer Partnerstadt Zagreb in Kroatien. Dort ist es an Ostern Tradition, die Ostereier nicht wie in Deutschland nur einfarbig zu bemalen, sondern mit Motiven zu dekorieren und zu verschenken. Bemalt sind die Mainzer Geschenk-Eier im Stil der „kroatischen naiven Kunst“. Katica Vranesa selbst war es, die die Idee für das authentisch-kroatische Gastgeschenk an die Mainzer hatte. „Ähnliche Kunst-Eier standen schon an vielen Orten in Europa und der Welt. Ausgerechnet die Stadt Mainz, zu der Zagreb eine Städtepartnerschaft pflegt, wurde bisher ausgelassen. Das wollten wir unbedingt ändern“, sagte sie am Dienstag.

Jedes Ei ein Unikat

Und das Geschenk aus Zagreb hat es in sich, schließlich sind die Eier 2,05 Meter groß, haben einen Durchmesser von rund 1,50 Meter und wiegen zusammen mit einer Gestellkonstruktion satte 120 Kilogramm. Transportiert wurden die Kunstwerke von Mitarbeitern des Mainzer Grünamtes, die die Eier in Kroatien abholten und an den drei Orten in Mainz aufstellten. In der Nähe zu den Eiern wurden außerdem Texttafeln aufgestellt, die den Sinn der ungewöhnlichen Kunstwerke erklären. Dabei ist übrigens jedes Ei ein Unikat, das als dauerhaftes Geschenk in Mainz bleibt. Beschlossene Sache ist es noch nicht, jedoch könnte es sein, dass die Geschenk-Eier auch in den kommenden Jahren an Ostern in Mainz ausgestellt werden.

„Es ist ein wunderschönes Zeichen unserer Partnerstadt Zagreb, über das wir uns hier sehr freuen.“ - OB Michael Ebling

Oberbürgermeister Ebling erklärte am Dienstag: „Es ist ein wunderschönes Zeichen unserer Partnerstadt Zagreb, über das wir uns hier sehr freuen. Ich wünsche mir, dass die Mainzerinnen und Mainzer beim Anblick der Ostereier auf die Idee kommen, unserer Partnerstadt einen Besuch abzustatten.“ Auch über die Osterfeiertage hinaus sollen die Eier noch an den drei Stellen in Mainz sichtbar bleiben. Abgebaut werden die Geschenke aus Zagreb wohl erst in den letzten April-Tagen.

Logo