Peter Neururer über Mainz: „Die größte Fußball-Sensation der letzten 10 Jahre“

Er kennt den Abstiegskampf wie nur wenige Trainer: Peter Neururer. Dennoch lag er mit einem Abstiegstipp zu Mainz 05 ziemlich daneben. Jetzt sagte der Kult-Coach „Sorry“.

Peter Neururer über Mainz: „Die größte Fußball-Sensation der letzten 10 Jahre“

Ritterschlag für Mainz 05: Für Kult-Trainer Peter Neururer (unter anderem Schalke 04 und VfL Bochum) ist die Siegesserie der Mainzer „die größte Fußball-Sensation der letzten zehn Jahre“. Das sagte er gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Zur Erinnerung: Nach Ende der Hinrunde lag Mainz mit sieben Pünktchen auf dem vorletzten Platz. Nur die punktgleichen Schalker waren noch etwas schlechter. Beide Vereine standen für viele Experten bereits als Absteiger fest. Auch für Neururer: Im März spielte er den Bundesliga-Abstiegskampf durch, traute den Mainzerin in den restlichen neun Spielen nur noch drei Punkte zu. Und sollte Unrecht behalten.

„Sorry, liebe Mainzer“

Denn während Schalke 04 mittlerweile als Absteiger feststeht, spielen die Mainzer unter ihrem neuen Trainer Bo Svensson eine sensationelle Rückrunde und holten bisher 27 Punkte, 13 davon in den von Neururer getippten Spielen. Gegenüber der „Bild“ sagte Neururer nun: „Sorry, liebe Mainzer – auch ein Fachmann irrt sich mal!“

Wie Neururer bereits im Sport1-Stammtisch „Doppelpass“ verriet, hatte ihm Mainz-05-Boss Christian Heidel am Sonntag eine SMS mit der aktuellen Tabelle geschickt. „Er schrieb: ,Wir sind noch nicht durch, aber wir arbeiten daran.' Ich habe ihm zurückgeschrieben, dass ich meinen Hut davor ziehe, was Mainz geschafft hat.“

„Mainz war für mich rettungslos verloren“

Neururer zu „Bild“: „Noch nie blieb ein Klub mit vier Trainern in einer Saison noch drin. Noch nie einer, der seinen erfolgreichsten Stürmer im Winter verkauft hat. Noch nie einer, dessen Kapitän Mitten im Abstiegskampf den Wechsel verkündete. Und noch nie einer mit nur sieben Punkten aus der Vorrunde. S04 und Mainz waren für mich rettungslos verloren. Bei Schalke behielt ich Recht, bei Mainz nicht.“

Jetzt ist Neururer sicher: Mainz 05 wird die Klasse halten, vielleicht sogar, wenn sie ab jetzt keinen Punkt mehr holen sollen. Am Montag spielen die 05er gegen Hertha BSC Berlin und können den Klassenerhalt mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten fast schon klarmachen. Für Neururer wäre das eine historische Leistung: „Für mich ist das, was Mainz 05 geschafft hat, die größte Fußball-Sensation der letzten zehn Jahre!“

Logo