Wochenmarkt: Hält sich noch jemand an die Maskenpflicht?

Noch immer gilt auf dem Mainzer Wochenmarkt die Maskenpflicht. Ein Leser hat jedoch den Eindruck, dass sich kaum noch jemand daran hält. Doch ist es wirklich so?

Wochenmarkt: Hält sich noch jemand an die Maskenpflicht?

Maskenpflicht und 1,5 Meter Abstand: Diese Corona-Regeln bestimmen seit rund eineinhalb Jahren unseren Alltag. Auch auf dem Mainzer Wochenmarkt gelten diese Regeln noch. Allerdings hat Leser Sascha den Eindruck, dass sich fast niemand mehr daran hält. „Mainzer sehnen sich nach Lockdown? Der Wochenmarkt ist voll doch kaum einer hält Abstand und trägt Maske“, schreibt er in seinem Snip.

Andere Leser halten das für übertrieben. Sie weisen darauf hin, dass eine Ansteckung über Aerosole draußen eher unwahrscheinlich ist. So zitiert ein Leser das Robert-Koch-Institut: „Übertragungen im Außenbereich kommen insgesamt selten vor und haben einen geringen Anteil am Transmissionsgeschehen.“ Auch der Aerosolforscher Dr. Gerhard Scheuch wies unter anderem bei Merkurist immer wieder darauf hin, dass strenge Regeln im Freien wenig Sinn ergeben würden.

„Akzeptanz zum Tragen der Maske hat nachgelassen“

Dennoch gelten Maskenpflicht und Abstandsgebot auf dem Mainzer Wochenmarkt. Und werden diese Regeln wirklich nicht mehr eingehalten? „Das Ordnungsamt kontrolliert in unregelmäßigen Abständen den Wochenmarkt - und insbesondere die Einhaltung der Maskenpflicht in den Anstehsituationen“, sagt Stadt-Pressesprecher Ralf Peterhanwahr. Er gibt Leser Sascha recht: „Es kann bestätigt werden, dass die Akzeptanz zum Tragen der Masken außerhalb der Anstehsituationen beim reinen Passieren des Wochenmarktes oder beim Flanieren auf dem Wochenmarkt nachgelassen hat.“

Ob es auch in den nächsten Monaten bei einer Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt bleibt, kann übrigens nicht die Stadt entscheiden. „Die Regelung ergibt sich weiterhin aus der Corona-Bekämpfungsverordnung in Rheinland-Pfalz“, so Peterhanwahr. „Auf Wochenmärkten gelten das Abstandsgebot von 1,5 Metern und die Maskenpflicht“, heißt es von Seiten des Landes. Die aktuelle Verordnung ist noch bis zum 7. November gültig.

Logo