Zweiter Mainz-„Tatort“ mit Heike Makatsch

Auch dritter Fall geplant

Zweiter Mainz-„Tatort“ mit Heike Makatsch

Heike Makatsch wird wieder als „Tatort“-Kommissarin in Mainz ermitteln. Das gab SWR-Intendant Peter Boudgoust am Donnerstag laut Deutscher Presseagentur (dpa) bekannt.

Die Dreharbeiten für den zweiten Mainz-„Tatort“ sollen 2020 beginnen, auch ein dritter Teil sei fest vereinbart. Einzelheiten verriet Boudgoust noch nicht. Bisher war Heike Makatsch zweimal als Kommissarin Ellen Berlinger zu sehen. In ihrem ersten Fall „Fünf Minuten Himmel“ ermittelte sie wegen Mordes an einem Jobcenter-Mitarbeiter, damals noch in Freiburg.

An Ostermontag 2018 war ihr zweiter Fall zu sehen - diesmal in Mainz. „Zeit der Frösche“ wurde unter anderem am Mainzer Hauptbahnhof, auf der Theodor-Heuss-Brücke und am Brückenkopf gedreht. Andere Teile des Films wurden allerdings in Berlin gedreht, viele Zuschauer vermissten Mainzer Lokalkolorit. Insgesamt erhielt „Zeit der Frösche“ gemischte Kritiken. Einige der Reaktionen könnt Ihr hier nachlesen. (df)

Logo