Zwei Unfälle an der selben Stelle – drei Personen verletzt

Autofahrer hatten rote Ampeln übersehen

Zwei Unfälle an der selben Stelle – drei Personen verletzt

Zwei Unfälle an der selben Stelle haben sich am Samstag in Ingelheim ereignet. Wie die Polizei berichtet, gab es nach beiden Unfällen Verletzte.

Gegen 13:45 Uhr fuhr ein 36-jähriger Autofahrer aus Bingen in der Konrad-Adenauer-Straße in Richtung der A60. An der Kreuzung Konrad-Adenauer Straße / Rheinstraße übersah der 36-Jährige eine rote Ampel und kollidierte mit dem Pkw einer 23-jährigen Ingelheimerin, die in Richtung Fähre unterwegs war. Die 23-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Gegen 19:30 Uhr ereignete sich dann der zweite Unfall. Eine 63-Jährige aus Mainz fuhr mit ihrem Auto an die Kruezung über die Rheinstraße, von Richtung Fähre aus kommend. An der Kreuzung übersah sie ebenfalls eine rote Ampel und kollidierte mit dem Auto einer 23-jährigen Mainzerin. Diese war in der Konrad-Adenauer-Straße in Richtung der A60 unterwegs. Bei dem Zusammenstoß wurden die 23-Jährige sowie eine 22-jährige Mitfahrerin ebenfalls leicht verletzt.

Logo