Taxiunternehmen in Mainz aus dem Verkehr gezogen

Taxiunternehmen muss mit Anzeigen rechnen

Taxiunternehmen in Mainz aus dem Verkehr gezogen

Bei einer Kontrolle von Mainzer Taxis ist am Mittwoch eines der Unternehmen aus dem Verkehr gezogen worden. Das teilt die Verkehrsdirektion mit.

Spezialisten für den Gewerblichen Güter- und Personenverkehr (GGuP) kontrollierten insgesamt elf Taxis. Nur bei einem der überprüften Fahrzeuge stimmte einiges nicht: Für das Taxi fehlte die Konzession, die Ordnungsnummer konnte dem Unternehmen nicht zugeordnet werden. Zudem war das Fahrzeug laut der Zulassungsbescheinigung nicht als Taxi, sondern als „Selbstfahrermietfahrzeug“ zugelassen.

Nach Absprache mit der Taxiaufsicht der Stadt Mainz wurde die weitere Personenbeförderung verboten sowie das Taxischild und die Ordnungsnummer sichergestellt. Das Taxiunternehmen muss mit mehreren Ordnungswidrigkeitsanzeigen rechnen.

Logo