Mainzer Polizei überführt betrunkene Nieder-Olmerin (64)

Strafverfahren eingeleitet

Mainzer Polizei überführt betrunkene Nieder-Olmerin (64)

Weil sie betrunken Auto gefahren ist, wird nun gegen eine 64 Jahre alte Frau aus Nieder-Olm ein Strafverfahren eingeleitet. Ein Zeuge hatte die Frau bei der Polizei gemeldet. Das berichtet die Mainzer Polizei.

Der Bürger teilte der Mainzer Polizei am Donnerstagnachmittag mit, dass er gegen 14:10 Uhr beobachtet habe, wie die Frau beim Verlassen eines Tankstellengeländes in Nieder-Olm fast den Bordstein mit ihrem Auto gestreift hätte. Zuvor hätte sie bereits schwankend an der Kasse gestanden.

Die Polizei konnte die 64-jährige Nieder-Olmerin kurze Zeit später zu Hause antreffen. Gegenüber den Beamten machte sie dort einen sicheren Eindruck. Um die Fahrtüchtigkeit überprüfen zu können, wurde ihr ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten.

Diesen lehnte sie jedoch vorerst mit der Begründung ab, dass sie nach dem Eintreffen zuhause eine Dose Bier getrunken hätte. Kurz darauf willigte sie dann aber doch noch ein. Der Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von knapp einem Promille. Für eine Blutprobe wurde die 64-Jährige mit zur Dienststelle genommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet.

Logo