Gegen Corona-Auflagen verstoßen: Club „Imperial“ dicht gemacht

Ordnungsdezernentin äußert sich zum Vorfall

Gegen Corona-Auflagen verstoßen: Club „Imperial“ dicht gemacht

Weil der Club „Imperial“ am Wochenende gegen Corona-Auflagen verstoßen haben soll, wurde das Lokal vorübergehend dicht gemacht. Das bestätigt Ordnungsdezernentin Manuela Matz (CDU) gegenüber Merkurist. Eine Anfrage beim „Imperial“ blieb bisher unbeantwortet.

„Es wurde gegen die Pflicht zur Kontakterfassung verstoßen“, so Matz. Verstöße gegen die Maskenpflicht oder das Tanzverbot habe es hingegen nicht gegeben. Es seien etwa 150 bis 200 Besucher im Club gewesen.

Durch zivile Einsatzkräfte des Ordnungsamts hätten sich am Freitagabend mehrere Hinweise auf eine „unzureichende Kontakterfassung der Gäste“ gegeben, wie die Stadt am Montag mitteilt. Deshalb kontrollierten Polizei und Ordnungsamt ab etwa 0:45 Uhr. Insgesamt seien 67 Verstöße gegen die Kontakterfassungspflicht ermittelt worden. Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

„Aufgrund der Vielzahl von Verstößen wurde der weitere Betrieb der Gaststätte für das komplette Wochenende untersagt und die Angelegenheit zur weiteren Bearbeitung an die Gaststättenbehörde übergeben“, so die Stadt. Wie Ordnungsdezernentin Matz sagt, könnte Anfang der Woche eine Entscheidung fallen.

Bereits in der vergangenen Woche sorgte ein Video, das im Club „Imperial“ aufgenommen wurde, für Aufsehen. Eine Leserin hatte es Merkurist zugespielt (wir berichteten). Darauf zu sehen sind tanzende Menschen, die weder Abstand halten noch Maske tragen. Auch die Stadt teilt in einer Pressemitteilung mit, dass der kommunale Vollzugsdienst in dem Club bereits bei einer Kontrolle vor zwei Wochen „mehrere Verstöße gegen die derzeitigen Corona-Bekämpfungsmaßnahmen“ feststellte, weswegen er im besonderen Fokus gestanden habe.

Doch das „Imperial“ ist offensichtlich nicht der einzige Club, in dem gegen Coronaregeln verstoßen wurde. Laut Stadt fiel bereits am vorletzten Wochenende ein weiterer Club wegen zahlreicher Verstöße gegen die Coronabekämpfungsverordnung auf. „Auch dieser wurde durch das Ordnungsamt geschlossen und ist seither bis auf Weiteres geschlossen.“

Logo