Wer tritt zur Stichwahl am Sonntag an?

In 13 von 15 Stadtteilen gibt es am Sonntag (16. Juni) eine Stichwahl um den Posten des Ortsvorstehers. Wir stellen Euch die Kandidaten vor.

Wer tritt zur Stichwahl am Sonntag an?

Am 26. Mai wurde in Mainz gewählt. Die Ergebnisse für Stadtrat und Ortsbeiräte stehen fest, doch bei den Ortsvorstehern stehen in 13 Stadtteilen noch Entscheidungen aus. Diese Kandidaten treten zur Stichwahl an.

Altstadt

In der Altstadt kommt es zwischen dem amtierenden Ortsvorsteher Brian Huck (Grüne) und Andreas Behringer (SPD) zur Stichwahl. Huck erreichte bei der Wahl Ende Mai 44,6 Prozent der Stimmen, Behringer 19,4 Prozent.

Bretzenheim

In Bretzenheim liegt Claudia Siebner (CDU) vorne (37,7 Prozent). Sie muss aber in die Stichwahl gegen den Kandidaten der Grünen, Fabian Ehmann (26,7 Prozent).

Ebersheim

Auch in Ebersheim gibt es ein enges Rennen zwischen Amtsinhaber Matthias Gill (Grüne), der auf 37,1 Prozent der Stimmen kam, und Herausforderin Anette Odenweller von der CDU (39,6 Prozent). Hier muss die Stichwahl entscheiden.

Finthen

In Finthen gewann Uta Schmitt (CDU) mit 36 Prozent der Stimmen zwar vor ihrem Kontrahenten Manfred Mahle von der SPD (24,1 Prozent). Eine Stichwahl wird es aber auch hier geben.

Gonsenheim

In Gonsenheim lag Sabine Flegel (CDU) vorne (44,5 Prozent). Sie muss gegen Markus Alvarez Gonzalez von den Grünen (25,5 Prozent) ins entscheidende Duell.

Hartenberg/Münchfeld

Auch in Hartenberg-Münchfeld geht es in die Stichwahl. Amtsinhaberin Karin Trautwein (CDU) lag mit 28,1 Prozent knapp hinter Christin Sauer (30,1 Prozent) von den Grünen.

Hechtsheim

In Hechtsheim gewann Amtsinhaber Franz Jung (CDU) mit 33 Prozent der Stimmen ebenfalls knapp vor Herausforderin Tatiana Herda Muñoz (28,5 Prozent). Trotzdem muss auch hier die Stichwahl entscheiden.

Laubenheim

In Laubenheim lag Gerhard Strotkötter (SPD) mit 48,4 Prozent vorne. Er muss aber gegen Norbert Riffel (CDU) in die Stichwahl. Er holte 23,6 Prozent der Stimmen.

Marienborn

In Marienborn erreichte Amtsinhaber Dr. Claudius Moseler (ÖDP) 42,3 Prozent der Stimmen. Trotzdem muss er in die Stichwahl gegen SPD-Kandidat Achim Rhein (21,8 Prozent).

Mombach

In Mombach gewann Christian Kanka (SPD) mit 41,3 Prozent der Stimmen. In der Stichwahl tritt er gegen Ansgar Helm-Becker von den Grünen an (17,3 Prozent).

Neustadt

Auch in der Neustadt ging es eng zu. Ortsvorsteher Johannes Klomann (SPD) lag zum Schluss knapp sechs Prozentpunkte hinter Christoph Hand (Grüne / 38,9 Prozent). Beide müssen in eine Stichwahl.

Oberstadt

In der Oberstadt lag Daniel Köbler (Grüne / 29,2 Prozent) am Ende knapp vor Myriam Lauzi (SPD / 26,3 Prozent). Auch hier entscheidet die Stichwahl.

Weisenau

In Weisenau hat Amtsinhaber Ralf Kehrein (SPD) knapp die 50-Prozent-Marke verpasst. Er muss in die Stichwahl gegen Robert Opara von den Grünen (25,8 Prozent).

Gewählt wird am Sonntag (16. Juni) von 8 bis 18 Uhr. (pk)

Logo