Mutmaßlicher Drogendealer aus Mainz festgenommen

Durchsuchungen in Stuttgart, Darmstadt und Mainz

Mutmaßlicher Drogendealer aus Mainz festgenommen

Drei Männer, die im Verdacht stehen, mit Kokain gehandelt zu haben, sind am Dienstag festgenommen worden. Einer der Männer kommt aus Mainz, wie die Polizei Stuttgart meldet.

Umfangreiche Ermittlungen hatten die Beamten auf die Spur eines 41 Jahre alten Mannes geführt, der im Großraum Stuttgart eine große Anzahl von Abnehmern mit Kokain in dreistelligem Grammbereich versorgt haben soll. Sie nahmen den 41-Jährigen in Darmstadt fest, außerdem seinen 29 Jahre alten mutmaßlichen Mittäter, der in Mainz wohnt.

Beim 41-Jährigen entdeckten die Beamten rund 330 Gramm Kokain sowie über Zehntausend Euro Bargeld, das offenbar aus den Drogengeschäften stammt. Parallel zu den beiden Festnahmen in Darmstadt fanden weitere Wohnungsdurchsuchungen in Stuttgart und Mainz statt. Ein in Stuttgart wohnender 44 Jahre alter Mann steht im Verdacht, ein potenzieller Abnehmer des 41-Jährigen zu sein. Die Stuttgarter Beamten nahmen auch ihn vorläufig fest.

Die beiden 29 und 41 Jahre alten Tatverdächtigen, die beide aus Albanien stammen, wurden nach Stuttgart gebracht. Ein Haftrichter bestätigte den Haftbefehl des 41-Jährigen. Sein 29 Jahre alter Mittäter aus Mainz wurde im Laufe des Mittwochs (19.02.2020) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt. Der Richter ordnete Untersuchungshaft an. Der 44-jährige mutmaßliche Abnehmer wurde vorerst auf freien Fuß gesetzt. (mo)

Logo